Europaweiter Versand

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Trusted Shops Icon
ZeinPharma.de bewertungen
TÜV Icon
  • Kauf auf Rechnung
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Ab 25€ portofrei

10 Tipps für ein starkes Immunsystem

Zählen Sie zu den Menschen, die jedes Jahr im Herbst von einer Erkältung heimgesucht werden? Dann sollten Sie nach den Ursachen forschen. Schuld ist in den meisten Fällen ein geschwächtes Immunsystem. Der Einfluss des nasskalten Wetters und die Umstellung der Raumluft aufgrund des Heizungsbetriebs machen den Organismus anfälliger. Schon mit wenigen Maßnahmen können Sie Ihren Abwehrmechanismus stärken.

mann-vs-bakterien

1. Bekleidung den Temperaturen anpassen

Morgens ist es kalt, gegen Mittag schiebt sich die Sonne durch die Wolken. Die Temperaturen können hin und wieder durchaus ein Sommerniveau erreichen. Erscheint Ihnen die warme Kleidung in der Frühe noch angenehm, sorgt sie bereits nach einigen Stunden dafür, dass Sie schwitzen. Setzen Sie sich in diesem Zustand der Zugluft aus, ist die Erkältung vorprogrammiert. Nutzen Sie das Zwiebelprinzip. Tragen Sie mehrere Lagen an Kleidung übereinander und reduzieren Sie diese nach Bedarf. Dann ist Ihr Wohlfühlklima garantiert.

2. Ausgewogen ernähren

Führen Sie Ihrem Körper viele Vitamine, Mineralien und Spurenelemente zu. Ernähren Sie sich ausgewogen, essen Sie viel Obst und Gemüse. Fertiggerichte und Fast-Food-Produkte enthalten diese in sehr geringem Maße. Wählen Sie Alternativen.

3. Ausreichend schlafen

Sorgen Sie für ausreichend Schlaf. Ermöglichen Sie Ihrem Körper etwa 8 Stunden pro Nacht zur Erholung. Besorgen Sie sich eine bequeme Matratze, damit die Wirbelsäule entlastet wird. Wenn Sie ausgeschlafen sind, sind Sie stärker belastbar.

4. Stress vermeiden

Vermeiden Sie Stress. Er schwächt die Abwehr. Arbeiten Sie im Büro nach dem Prinzip der Prioritäten. Erledigen Sie die wichtigsten Aufgaben zuerst und die weniger wichtigen später. Lassen Sie sich nicht zu viel Last aufbürden, sagen Sie auch einmal Nein.

5. Sport treiben

Es ist wissenschaftlich bewiesen, dass das Abwehrsystem von Sportlern weniger anfällig für Erkältungen ist. Insbesondere der Ausdauersport trägt zur Stärkung des Immunsystems bei. Fahren Sie 2 bis 3 Mal in der Woche Rad, joggen Sie oder schwimmen Sie. Schon nach einigen Wochen ist Ihr Körper fitter.

6. Zeit zur Erholung gönnen

Ihr seelischer Zustand hat einen großen Einfluss auf Ihr Immunsystem. Gönnen Sie sich regelmäßig eine Auszeit, die Sie nur für sich nutzen. Unternehmen Sie etwas Angenehmes, belohnen Sie sich für ihre Mühen im Alltag. Oder machen Sie einfach mal gar nichts und genießen die Ruhe.

7. Viel Flüssigkeit aufnehmen

Während des Sommers hatten Sie wahrscheinlich keine Probleme, die allgemein empfohlene Tagesdosis von 1,5 bis 2 Liter Flüssigkeit aufzunehmen. Werden die Tage kälter, empfinden Sie weniger Durst. Dennoch sollten Sie trinken, damit die Zellen nicht austrocknen. Die Haut, aber auch die Schleimhäute müssen intakt bleiben, damit sie Keime erfolgreich abwehren können.

8. Regelmäßig entschlacken

Entgiften Sie Ihren Körper regelmäßig von Schadstoffen, die der Stoffwechsel nur schwer abtransportieren kann. Verwenden Sie für entsprechende Kuren Heilkräuter oder Mineralsalze. Sie sind unter anderem im Reformhaus und Apotheken erhältlich. Die bereits benannte Flüssigkeitszufuhr sorgt ebenfalls dafür, dass Schlacken schneller aus den Zellen geleitet werden.

9. Raus an die frische Luft

Versorgen Sie Ihren Körper mit Sauerstoff. Bewegen Sie sich an der frischen Luft. Nutzen Sie die schönen Stunden des Herbsttages, verbringen Sie Ihre Mittagspause im Freien. Sie kurbeln damit gleichzeitig die Vitamin-D-Produktion an. Auch der Vitamin-D-Gehalt im Körper entscheidet über den Zustand des Immunsystems. Schon ein kurzer Spaziergang in der Mittagszeit macht Sie wieder fit und aufnahmebereit für die nachfolgenden Arbeiten.

10. Mit Nahrungsergänzungsmitteln die Abwehr puschen

Die wenigsten berufstätigen Menschen schaffen es zeitlich, ihre Speisen stets frisch zuzubereiten. Können Sie auf Fertiggerichte nicht verzichten, führen Sie Ihrem Körper die notwendigen Vitamine, Mineralien und Spurenelemente durch Nahrungsergänzungsmittel zu. Zur Stärkung der Abwehr trägt insbesondere das Vitamin C bei. Verwenden Sie beispielsweise die Vitamin-C-Produkte von ZeinPharma, die in verschiedenen Zusammensetzungen angeboten werden. Nehmen Sie diese präventiv ein, damit die Erkältung erst gar keine Chance bekommt.

Vitamin C Produkte von ZeinPharma:

Vitmain C Produkte
  • Stärkt die Abwehrkräfte
  • Gegen Müdigkeit
  • Natürlicher Zellschutz
  • » Zum Produkt