Nachtkerzenöl

Das Nachtkerzenöl ist ein Naturprodukt, das vielseitig anwendbar ist. Die in dem Öl enthaltenen essentiellen Fettsäuren – vor allem die Gamma-Linolensäure – können sich positiv auf den Fettstoffwechsel auswirken und das psychische und hormonelle Gleichgewicht fördern. Erfahren Sie mehr über die Nachtkerzenöl Wirkung.

Nachtkerzenöl ist reich an mehrfach ungesättigter Linolsäure und Gamma-Linolensäure, die einen wichtigen Beitrag für einen gesunden Stoffwechsel liefern. Darüber hinaus soll Nachtkerzenöl das Wohlbefinden, insbesondere während der Menstruation sowie in den Wechseljahren, fördern und für eine gesunde Haut sorgen. Ein positiver Einfluss auf das Herz-Kreislaufsystems wird dem Öl auch nachgesagt.

Ursprung Nachtkerzenöl

Das Nachtkerzenöl wird aus den Samen der gleichnamigen Nachtkerze (Oenothera biennis) gewonnen und für verschiedene Krankheitsbilder sowie das allgemeine Wohlbefinden eingesetzt. Die Pflanze stammt ursprünglich aus Amerika, hat sich aber weltweit verbreitet und wächst oft wild. Besonders häufig findet man die Nachtkerze auf kargem Boden oder an Bahnübergängen.

Folgende Fettsäuren sind im Nachtkerzenöl enthalten:

  • Linolsäure (71,5 %)
  • Gamma-Linolensäure (9 %)
  • Ölsäure (10,1 %)
  • Palmitinsäure (6,5 %)
  • Stearinsäure (1,6 %)
  • Myristinsäure (0,1-0,4 %)
  • Arachinsäure (0,1-0,4 %)
  • Palmitoleinsäure (0,1-0,4 %)*1

Essentielle Fettsäuren der Nachtkerze

Der Körper kann essentielle Fettsäuren (EFAs), ähnlich wie Vitamine, nicht selbst herstellen und muss sie über die Nahrung aufnehmen. Entdeckt wurden die essentiellen Fettsäuren im Jahre 1929 an der University of Minnesota. Sie sind Teil der Zellmembranen im menschlichen Körper und spielen eine wichtige Rolle bei der Funktion der Zellen. Darüber hinaus sind essentielle Fettsäuren die Vorstufe von Prostaglandine (PGs), einer Gruppe von Gewebshormonen, die für einen gesunden Stoffwechsel, für einen konstanten Cholesterinspiegel sowie für gesunde Haut und Haare wichtig sind. Die Nachtkerze ist reich an Linol- und Gammalinolensäure, Myristin-, Palmitin-, Stearin- und Ölsäure. Die wertvolle Gammalinolensäure aus der Nachtkerze oxidiert jedoch innerhalb eines Zeitraums von 2 Wochen. Um die Oxidation wirksam zu verhindern sollte das kaltgepreßte, unraffinierte Nachtkerzenöl in Nachtkerzenöl Kapseln verarbeitet sein.

Nachtkerzenöl und seine vielfältigen Wirkungsweisen

Das Nachtkerzenöl ist ein Naturprodukt und aufgrund des hohen Gehalts an essentiellen Fettsäuren wie die Gamma-Linolensäure, kann es die Gesundheit positiv beeinflussen. Seit Langem sind die Vorzüge der essentiellen Fettsäuren bekannt und finden daher in der Medizin, Naturmedizin und in der Kosmetik Anwendung.

Nachtkerzenöl und seine Wirkung

Das Nachtkerzenöl wird aus den Samen der Nachtkerze gewonnen und wird wegen des hohen Anteils an Gamma-Linolensäure vielseitig eingesetzt. Demzufolge ist auch die Nachtkerzenöl Wirkung vielfältig. Die gelbe Pflanze stammt aus Amerika und war für die Indigenen stets eine wichtige Heil- und Ritualpflanze. So waren sie sich der unterstützenden Nachtkerzenöl Wirkung auf Hauterkrankungen, Magenprobleme, der Inhalation bei Erkrankungen der Atemwege und der Gesundheit von Frauen bewusst. Beispielsweise stampften sie aus den Samen einen Brei, den sie dann auf die Haut aufgetragen haben. Dies diente zur Hautstraffung. Mit den Jahren fand das wertvolle Öl dann den Weg in die Medizin, Naturmedizin und Kosmetik.

Das Öl enthält wichtige Fettsäuren, die der Körper selbst nicht herstellen kann und somit über die tägliche Nahrung zugeführt werden müssen. Dabei enthält das Öl die Omega-6-Säuren Linol sowie ungefähr zehn Prozent Gamma-Linolen. Vor allem der Gamma-Linolensäure kommt eine wichtige Bedeutung zu. So bildet der Körper mithilfe der Gamma-Linolensäure die Prostaglandine E1 (Gewebshormone), die an zahlreichen Stoffwechselprozessen beteiligt sind. Darüber hinaus sind Prostaglandine E1 wichtig für ein gesundes Immunsystem und können Entzündungen dämpfen. Ebenso können sie den Bluthochdruck und den Cholesterinspiegel senken.

Nahrungsergänzungsmittel

Das Nachtkerzenöl ist auch in Form von Kapseln erhältlich. Es sollte dabei darauf geachtet werden, dass es sich um kaltgepresstes Öl handelt. Nur so erhält man die volle Nachtkerzenöl Wirkung. Darüber hinaus sollte das Öl in den Kapseln mit dem fettlöslichem Vitamin E angereichert sein. Es handelt sich dabei um einen Radikalfänger, der nicht nur das Öl vor einer Oxidation schützt, sondern auch die Zellen im Körper vor oxidativem Stress schützen kann.

Nachtkerzenöl zur Hautpflege

Das reichhaltige Öl ist ein hervorragendes Pflegemittel für die Haut. Es kann trockene und empfindliche Haut beruhigen und wieder geschmeidig machen. Darüber hinaus kann das Öl die Talgabsonderung regulieren und das Hautbild allgemein verbessern. Demzufolge kann es auch bei Akne hilfreich sein. Ebenso können auch die Beschwerden bei einer Neurodermitis mit dem Öl innerlich und äußerlich behandelt werden.