Europaweiter Versand

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Trusted Shops Icon
ZeinPharma.de bewertungen
TÜV Icon
  • Kauf auf Rechnung
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Ab 25€ portofrei

Granatapfel essen - Eine Anleitung

Granatapfel essen - Eine Anleitung
Lecker, ein wenig exotisch und vor allem gesund: Der Granatapfel mit seinem saftigen, rötlichen Inneren ist mittlerweile kaum noch aus dem Obstregal wegzudenken. Die ursprünglich aus Asien stammende Frucht wird auch hierzulande immer beliebter. Abgesehen von seinem frischen, leicht säuerlichen Geschmack punktet der Granatapfel vor allem mit seinen Nährstoffen.

Granatapfel entkernen

Allerdings ist der exotische Granatapfel aufgrund seiner Konsistenz nicht ganz leicht zu entkernen. Doch wer ein paar Tricks kennt, kommt schnell und unkompliziert an die insgesamt bis zu 400 einzelnen Samen im Inneren der Frucht – und das, ohne den Fruchtsaft im Raum zu verspritzen.

Zunächst sollten Sie Ihren Arbeitsplatz vorbereiten. Um auf der sicheren Seite zu sein, sollte besonders beim ersten Mal lieber eine Schürze getragen werden, falls doch etwas von dem Fruchtsaft verspritzt wird. Aus diesem Grund empfiehlt es sich auch, ein Schneidebrett aus Kunststoff zu benutzen, da der rote Saft auf Holzbrettern kaum wieder zu entfernende Flecken hinterlässt. Am besten verwenden Sie ein kleines aber sehr scharfes Messer mit einer besonders glatten Klinge, um die Frucht gut bearbeiten zu können.

Granatapfel entkernen

Als Erstes schneiden Sie das kleine Krönchen an der Oberseite des Granatapfels ab. Anschließend entfernen Sie an der unteren Seite das dickliche Stück, das dem Krönchen genau gegenüber liegt.

Jetzt können Sie bereits teilweise das Fruchtinnere sehen beziehungsweise die einzelnen Kammern, in denen sich die leckeren Kerne befinden.

Schneiden Sie dann an verschiedenen Stellen rund um den gesamten Granatapfel in die Schale hinein. Wenn möglich, wählen Sie dafür die Stellen, an denen sich die Trennwände zwischen den einzelnen Kammern befinden, damit das Fruchtfleisch nicht verletzt wird. Mit ein wenig Erfahrung – und nach ein paar Versuchen – wissen Sie schnell, wo sich die Trennwände befinden.

Schneiden Sie aber nicht zu tief und ziehen Sie das scharfe Messer dabei stets von oben nach unten.

Nun können Sie den Granatapfel vorsichtig auseinanderbrechen. Falls Ihnen das noch nicht gelingt, schneiden Sie erneut - und dieses Mal ein wenig tiefer - in die Frucht hinein.

Alternativ können Sie den Granatapfel auch einfach auf den Tisch schlagen, damit er auseinanderbricht. Dass dabei Fruchtsaft verspritzt wird, ist jedoch kaum zu verhindern.

Wie den Granatapfel richtig essen?

Das Obst zu schälen ist nicht notwendig. Wenn die Frucht in zwei Teile gebrochen ist, können Sie die leckeren Granatapfelkerne aus den Kammern herauslösen. Falls Sie nicht mit den Fingern essen möchten, können Sie dafür einen Löffel nehmen.

Wer den Granatapfel richtig essen will, schabt die Fruchtkammern mit dem Löffel aus und lässt sich dann die köstlichen Samen schmecken.

Die unkomplizierte Granatapfel Alternative

Wem das alles zu aufwendig erscheint, kann auch leichter an die guten Inhalte gelangen. Nahrungsergänzungsmittel wie die Granatapfel Kapseln 500 mg von ZeinPharma enthalten ebenfalls die hervorragenden Inhaltsstoffe der Frucht. Da hierbei das komplette Obst zu Granatapfel Extrakt verarbeitet wird, stecken sogar auch die wertvollen Stoffe aus der Schale und dem weißen Fruchtfleisch in den Kapseln.

Empfohlene Produkte:

Granatapfel Kapseln 500mgGranatapfel Kapseln 500mg

  • Hoch dosiert
  • Aus ganzen, reifen Granatäpfeln
  • 50 Prozent native Polyphenole
  • 10 mg reine Ellagsäure pro Kapsel
  • Für Vegetarier geeignet