Europaweiter Versand

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Trusted Shops Icon
ZeinPharma.de bewertungen
TÜV Icon
  • Kauf auf Rechnung
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Ab 25€ portofrei

Leben mit Laktoseunverträglichkeit

Leben mit Laktoseunverträglichkeit
An warmen Tagen im Eiscafé sitzen, einen Latte macchiato trinken oder einfach nur ein Bratwurstbrötchen verspeisen – wenn bei Ihnen bei dieser Vorstellung der Magen grummelt, anstatt dass das Wasser im Mund zusammenläuft, dann gehören Sie vielleicht zu den Menschen, die eine Laktoseunverträglichkeit haben.

Normal Leben trotz Laktoseunverträglichkeit

Die gute Nachricht zuerst. Mit einer Laktose Unverträglichkeit gehören Sie zu den normalen Menschen. Denn nur etwa 25 Prozent der Weltbevölkerung können Milch und Milchprodukte ohne Probleme verdauen. Die Kehrseite der Medaille ist, dass in sehr vielen Lebensmitteln Laktose versteckt ist, so eben auch in der Bratwurst.

Wenn ihr Körper keine Laktose mag

Laktose ist, einfach gesagt, der „Zucker“ in der Milch. Für dessen Aufspaltung ist das Enzym Laktase im Dünndarm verantwortlich. Bei Neugeborenen ist dieses Enzym in der Regel zu finden. Die Bildung von Laktase nimmt allerdings mit zunehmendem Alter ab, sodass sogar Menschen, die nie Probleme mit Milchprodukten hatten, im Alter eine Laktose Unverträglichkeit entwickeln können. Durch Laktase wird der Milchzucker gespalten und kann so vom Organismus ohne Probleme aufgenommen werden.

Fehlt das Enzym, gelangt die Laktose ungespalten in den Dickdarm und trifft hier auf die natürliche Darmflora. Von den körpereigenen Bakterien wird die Laktose unter anderem in Kohlendioxid, Wasserstoff und kurzkettige Fettsäuren aufgespalten. Als Folge dessen können Sie unter Völlegefühl, Übelkeit, Bauchschmerzen und wässrigem Durchfall leiden. Zumeist treten die Symptome auch völlig unvermittelt auf, denn in vielen Lebensmitteln lässt sich die Laktose nicht so leicht erkennen. Wer vermutet schon Milch in der Wurst, Süßstoffen oder in einfachen Medikamenten?

Ursachenforschung mit Tagebuch und Gentest

Ob Sie an einer Laktose Unverträglichkeit leiden, können Sie am besten mit einem Tagebuch feststellen. Hier schreiben Sie über einen bestimmten Zeitraum alle Lebensmittel auf, die Sie zu sich nehmen. Ebenfalls sollten hier Tabletten und Hygieneartikel, die in direkten Kontakt mit der Schleimhaut treten, aufgeführt werden. Zeigen Sie die angeführten Symptome wie Durchfall, einen Blähbauch oder Bauchschmerzen nach Aufnahme von Laktose haltigen Lebensmitteln, können Sie von einem Arzt abklären lassen, ob Sie unter einer Laktose Unverträglichkeit leiden. Das kann zum einen durch einen Atemtest oder durch alternative Untersuchungen, wie einen Gentest, geschehen.

Wird bei Ihnen eine Laktose Unverträglichkeit festgestellt, bedeutet das aber nicht automatisch, dass Sie komplett auf Milch- oder milchhaltigen Produkte verzichten sollten. Denn Milch enthält einen hohen Anteil an Kalzium, der wichtig für die Knochenstruktur ist, und Vitamin D. Vitamin D ist für viele Stoffwechselvorgänge im Körper notwendig.

Auf Laktose verzichten?

Bei Laktose Unverträglichkeit müssen Sie nicht zwangsläufig auf Milchprodukte verzichten. In Käse, Joghurt und Quark wird die Laktose durch den Fermentierungs- und Reifeprozess weitgehend abgebaut. Deshalb haben diese Lebensmittel einen leicht säuerlichen Geschmack. Kalzium können Sie ihrem Körper zum Beispiel auch mit Mangold, Sellerie, Soja, Brokkoli oder Fenchel zuführen. Vitamin D findet sich vor allem in Fettfischen. Beim Einkaufen sollten Sie auf alle Fälle die Inhaltsstoffe der betroffenen Lebensmittel im Auge behalten. Seit 2005 müssen hier alle allergieauslösenden Inhaltsstoffe aufgeführt werden. Zu denen gehören auch Milchbestandteile wie Laktose. Kleine Mengen von Laktose bereiten dabei keine Probleme. Sie sollten jedoch gerade bei unbekannten Lebensmitteln Vorsicht walten lassen.

Pflanzliche Laktase Kapseln von ZeinPharma

Gerade bei einem Restaurant besuch oder einer Stippvisite bei Freunden ist es sehr schwierig, den Laktose Gehalt von Lebensmitteln korrekt einzuschätzen. Um hier keine ungeliebten Überraschungen zu erleben, kann man mit der Einnahme von Laktase Kapseln die eigene Verdauung unterstützen.

Dazu nehmen Sie die Laktase Kapseln vor oder während des Essens zu sich. Im Magen wird das Enzym freigesetzt und gelangt gemeinsam mit dem Speisebrei in den Verdauungstrakt. Hier wirkt es wie die körpereigene Laktase und verarbeitet den Milchzucker in leicht abbaubare Einfachzucker. Rein pflanzliche Laktase Kapseln sind zum Beispiel von ZeinPharma in verschiedenen Dosierungen erhältlich, die 5, 10 oder 20 Gramm Laktose abbauen können. So wird eine individuelle Einnahme nach den eigenen Bedürfnissen sehr einfach.

Empfohlene Produkte:

Laktase Kapseln 12000 FCCLaktase Kapseln 12000 FCC

  • Ultrahoch dosiert
  • Milch Produkte wieder genießen
  • Neutralisiert 20g Laktose
  • Garantiert vegetarisch