Europaweiter Versand

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Trusted Shops Icon
ZeinPharma.de bewertungen
TÜV Icon
  • Kauf auf Rechnung
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Ab 25€ portofrei

Gedächtnis in der Weihnachtszeit

Gedächtnis in der Weihnachtszeit
Alle Jahre wieder“ – bald ist es soweit: Die Advents- und Weihnachtszeit beginnt. Es ist ein Zeitabschnitt, der mit Ruhe, Besinnlich- und Gemütlichkeit, Vorfreude und Weihnachtsfrieden verbunden sein sollte. Oft ist aber gerade das Gegenteil der Fall.

Der Stress nimmt bei vielen Menschen zu, die zu erfüllenden Aufgaben im beruflichen sowie privaten Bereich grenzen am Ende eines Jahres an Überforderung. Die Vorbereitungen auf das schönste Fest im Jahr nehmen zusätzliche Zeit in Anspruch, außer den alltäglichen Aufgaben in der Familie und im Beruf. Besonders berufstätige Frauen und Mütter sind „Allrounder“, die viele Dinge möglichst zugleich bewältigen und den Kopf als fit halten müssen.

Sie kennen es sicher sehr gut: Trotz bester Planung, Verteilung der Aufgaben im Haushalt, Verständnis und Unterstützung durch den Partner – vieles kommt in der Weihnachtszeit zusammen. Da kann es schon passieren, dass die Gedanken mit tausend kleinen Dingen angefüllt sind und die Konzentrationsfähigkeit nachlässt.

Der Mensch ist nicht dafür konzipiert, dass er permanent „Multitasking“ betreibt. Bei aller Wichtigkeit des individuellen Lebens und Tagesablaufes sollte die Erholungspause nicht vergessen werden. Wie oft kommt es vor, dass die Vorbereitungen in der Weihnachtszeit, mit allem was dazugehört, zwar gelungen ist, der Festtagsbraten und die Plätzchen der Familie schmeckt, die Weihnachtspost erledigt ist – aber die „Akteure“ regelrecht verbraucht sind. Statt Freude – kommt Frust auf, statt Frieden – teilweise Unfrieden. Manche Menschen sind froh, wenn die „stille“ Zeit wieder vorbei ist.

Den Stress in die Schranken weisen

Es liegt zum Großteil an jedem Einzelnen selbst, wie hoch die Erwartungshaltung an die Weihnachtszeit gestellt wird. Es liegt außerdem ebenfalls bei jedem Einzelnen, wann seine private Vorbereitungszeit für Weihnachten beginnt und wie er sich organisiert.

Jeder weiß, welche Anforderungen sich jedes Jahr wiederholen. Dem kann in gewisser Weise vorgebeugt werden:

  • Machen Sie sich im Laufe des Jahres bereits Gedanken über die Geschenke
  • Schreiben Sie auf eine „To-Do-Liste“ alle Aufgaben (gut gegen Vergesslichkeit)
  • Erinnerungshilfen nutzen (Smartphone, Memo-Zettel, Taschenkalender)
  • Die Einkäufe nicht kurz vor dem Fest erledigen
  • Das Schmücken der Wohnung ein paar Tage vor dem ersten Advent beginnen
  • Nicht zu viel planen – besser mehr Zeit für sich und die Familie einkalkulieren

Stresshormone greifen auf Dauer einen Teil des Gehirns (Hippocampus) an, der das Gedächtnis unter Kontrolle hat. Bei allem Trubel sollte jede(r) so viel Freiraum schaffen, das zu tun, was ihm Spaß und Freude bereitet. Das ist besonders bei den Menschen wichtig, denen das kalte Wetter und die Dunkelheit im Winter schlechte Laune bereitet. Schmuddelwetter, mangelnder Sonnenschein und kürzere Tage können auf das Gemüt gehen. Genießen Sie ein Wohlfühlbad, gehen einmal in die Sauna oder trinken Sie eine heiße Schokolade - die Glückshormone sorgen für "gute Laune"!

Schutz und Tipps gegen die Vergesslichkeit

Besonders in der angespannten Weihnachtszeit ist es wichtig, für eine innere Ausgeglichenheit, gute „Nerven“ und Konzentration zu sorgen.

Zur gesunden Funktion der Psyche ist Sauerstoff erforderlich. Bewegung regt die Gehirndurchblutung an. Körperliche (sportliche) Aktivitäten können die Anzahl der Nervenzellen im Gehirn erhöhen. Gehirnjogging in Form von Rätseln, Puzzle oder Gedächtnisübungen fördert zusätzlich die Konzentration.

Eine ausgewogene und vitaminreiche Ernährung spielt für die Komplexität des Menschen eine große Rolle. Wichtig ist, viel zu trinken. Mit koffeinhaltigen Getränken kann auch Ihre Konzentrationsfähigkeit einen kurzfristigen „Schub“ erhalten. Ein angenehmer Nebeneffekt beim gemütlichen Kaffeetrinken mit Stollen und Plätzchen. Energie für das Gehirn sind auch Nüsse, Bananen, Weizenkeime und Putenfleisch, denn B-Vitamine, Niacin, Thiamin tragen zum Erhalt der gesunden Gehirn-Funktion bei.

Eine aktive Form des Vitamin B6 sind P-5-P Kapseln. Sie tragen dazu bei, dass Gedächtnis und Konzentration als psychische Funktionen sich normal verhalten. Das Nervensystem wird in Belastungssituationen unterstützt.

Empfohlene Produkte:

P-5-P Kapseln (Vitamin B6) 40mgP-5-P Kapseln (Vitamin B6) 40mg

  • Die "aktive Form" von Vitamin B6
  • 40 mg Pyridoxal-5-phosphat-Monohydrat in jeder Kapsel
  • besonders leicht vom Körper verwertbar
  • Made