Europaweiter Versand

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Trusted Shops Icon
ZeinPharma.de bewertungen
TÜV Icon
  • Kauf auf Rechnung
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Ab 25€ portofrei

Was ist Glukose?

Was ist Glukose?
Glukose ist die chemische Bezeichnung für Traubenzucker und gehört zu den Kohlenhydraten. Der Einfachzucker ist ein wichtiger Energieträger im Blut und wird mit der Nahrung aufgenommen. Da er nicht mit anderen Zuckermolekülen verbunden ist, gelangt er durch die Darmwand sehr schnell ins Blut. Der Energielieferant spielt vor allem für Gehirn und Nervenzellen eine große Rolle. Diese können, genau wie die roten Blutkörperchen, Glukose auch ohne das Einwirken von Insulin aufnehmen.

Glucose - zu viel kann schädlich sein

Der Körper kann Glukose in Form von Glycogen in der Muskulatur oder der Leber speichern. Die Glukose-Konzentration im Blut wird durch die Hormone Insulin und Glukagon geregelt. Während Insulin den Blutzuckerspiegel senkt, erhöht Glukagon ihn.

Erhöhter und zu niedriger Glukosespiegel

Bei Menschen mit Diabetes mellitus sind die Blutzuckerwerte erhöht. Zu viel Glukose im Serum kann langfristig zu erheblichen gesundheitlichen Einschränkungen und Organschädigungen führen. Die Glukosewerte für Männer und Frauen liegen bei minimal 70 mg/dl und höchstens 109 mg/dl im nüchternen Zustand, gemessen im kapillären Blut. Liegt der Wert über 125 mg/dl, hat der Betroffene aller Wahrscheinlichkeit nach Diabetes mellitus. Andere mögliche Ursachen sind allgemeine Stressreaktionen oder eine Entzündung der Bauchspeicheldrüse. Sind die Glukosewerte hingegen zu niedrig, weist das auf eine Überdosierung von Insulin hin, die eventuell durch eine angeborene Stoffwechselstörung entstanden ist. Auch Bauchspeicheldrüsenkrebs oder Alkoholmissbrauch können Ursachen hierfür sein.

Wie entsteht Diabetes mellitus?

Bei Diabetes mellitus können die Zellen Glukose nicht mehr richtig verwerten. Ursache ist die Wirkungslosigkeit oder das Fehlen von Insulin. Sowohl der Zuckerwert, der vor dem Frühstück im nüchternen Zustand gemessen wird, als auch der nach dem Essen kann ein erhöhtes Niveau haben. Sind die Blutzuckerwerte nur leicht erhöht, bemerkt das Erkrankte oft gar nicht. Doch bereits jetzt kann das langfristig schwere Schäden verursachen. Ein unbehandelter, sehr hoher Glukosespiegel kann ein lebensgefährliches diabetisches Koma auslösen.

Glukose-Fruktose-Sirup

Es gibt viele Lebensmittel, denen die Hersteller aus Geschmacksgründen Glukose-Fruktose-Sirup zusetzen. Man gewinnt den Sirup aus Mais. Fruktose ist der Fruchtzucker, den süße Früchte und Honig neben Saccharose und Glukose enthalten. Fruktose wird jedoch anders verstoffwechselt als Saccharose und Glukose und hat kaum Auswirkungen auf den Blutzuckerspiegel. Allerdings führt das süßeste aller Kohlenhydrate bei übermäßigem Verzehr zu Übergewicht und allen damit verbundenen Folgeerkrankungen. Zwar ist der Sirup aus Glukose und Fructose zum Süßen nicht prinzipiell gesundheitsschädlich, aber auch nicht gesundheitsfördernd. Zum Süßen sollten ihn Menschen mit Tendenz zu Übergewicht möglichst sparsam verwenden.

Glukose birgt das Risiko, an Diabetes mellitus zu erkranken. Zudem erhöht der übermäßige Verzehr von Glukose das Körpergewicht, was andere Krankheiten nach sich zieht. Auch die Gefahr von Zahnkaries und Arteriosklerose ist durch starken Glukosegenuss höher.

Die Zimtkapseln von ZeinPharma

Nutzen Sie dafür die Zimtkapseln von ZeinPharma, denn sie enthalten neben Zimtextrakt auch die lebenswichtigen Spurenelemente Zink und Chrom. Zink trägt zu einem normalen Kohlenhydrat-Stoffwechsel bei. Das Spurenelement Chrom trägt zur Aufrechterhaltung eines normalen Blutzuckerspiegels bei.

Empfohlene Produkte:

Zimt Kapseln 200mgZimt Kapseln 200mg

  • Unterstützt den Körper bei der Verwertung von Kohlenhydraten und Fett
  • Für einen gesunden Blutzuckerspiegel
  • Mit Chrom und Zink angereichert
  • Unterliegen strengsten Qualitätskontrollen