Europaweiter Versand

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Trusted Shops Icon
ZeinPharma.de bewertungen
TÜV Icon
  • Kauf auf Rechnung
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Ab 25€ portofrei

Blutarmut: Folgen

Blutarmut: Folgen
Eine Anämie sollte niemals auf die leichte Schulter genommen werden. Mögliche Folgen können teilweise auch schwererer Natur sein und Leistungsschwächen und andere Beschwerden hervorrufen. Erfahren Sie hier, worauf Sie achten sollten und warum Sie eine Blutarmut keinesfalls unterschätzen sollten.

Eine Anämie sollte niemals auf die leichte Schulter genommen werden. Denn die möglichen Blutarmut Folgen können manchmal auch schwererer Natur sein. Mit den Blutarmut Folgen sind konkret die Symptome gemeint, die bei dieser Erkrankung bzw. Mangelerscheinung auftreten können.

Mögliche Ursachen der Blutarmut

Die Blutarmut kann verschiedene Ursachen haben. Genetische Defekte und auch Tumore können in seltenen Fällen eine Ursache der Anämie sein. Meistens sind es jedoch deutlich harmlosere Ursachen, die zur Blutarmut führen. Dazu gehören zum Beispiel häufig ein Mangel an Eisen, Folsäure oder Vitamin B 12.

Blutarmut Folgen

Die Blutarmut Folgen, also die bei einer Anämie auftretenden Symptome, sind keineswegs alle spezifischer Natur. Es gibt zwar eine Reihe typischer Symptome, aber diese Blutarmut Folgen sind oftmals nicht alleine bei dieser Erkrankung vorhanden. Nicht zuletzt aufgrund dieser oftmals unspezifischen Symptome wird die Blutarmut oftmals erst spät diagnostiziert. Die meisten Folgen sind vor allem auf die schlechte Sauerstoffversorgung der Organe zurückzuführen, die durch die verminderte Menge an roten Blutkörperchen verursacht wird. Ein schon optisch recht markantes Symptom ist eine sehr blasse Haut, die nicht selten sogar eine weiße Farbe hat, vor allem im Gesichtsbereich. Die Schleimhäute sind dann ebenfalls häufig sehr blass, wie zum Beispiel die Innenseite des Augenlids. Diese Blässe als eine der Blutarmut Folgen wird durch den verminderten roten Blutfarbstoff verursacht, der die Haut normalerweise rosafarben aussehen lässt.

 

Leistungsschwäche und weitere Blutarmut Folgen

Neben der blassen Haut gibt es natürlich noch weitere Symptome, die auf eine Anämie schließen lassen. Zu den weiteren Blutarmut Folgen gehört zum Beispiel eine deutlich eingeschränkte bzw. verminderte Leistungsfähigkeit. Die Betroffenen fühlen sich in dem Zusammenhang oftmals müde, schlapp und abgeschlagen. Zudem leiden sie häufig an einer mangelnden Konzentrationsfähigkeit sowie an fehlender Aufmerksamkeit. Mitunter bemerken die Patienten auch Schwindel als eine weitere der möglichen Folgen von Blutarmut. Darüber hinaus kann es vor allen Dingen bei etwas stärkerer körperlicher Belastung, mitunter schon beim Treppensteigen, zu einer ungewohnten Atemnot kommen. Aber auch ein Kältegefühl sowie Herzrasen können zu den auftretenden Blutarmut Folgen gehören.

Welche zusätzlichen Symptome auftreten können

Neben den bereits genannten, vergleichsweise häufig auftretenden Symptomen, gibt es noch einige weitere Blutarmut Folgen, die nicht ganz so häufig in Erscheinung treten. Dazu gehören zum Beispiel brüchige Fingernägel und Haare, wobei die Nägel häufig eine Rillenbildung aufweisen. Darüber hinaus kann auch eine sehr trockene und rissige Haut zu den Blutarmut Folgen gehören. Zudem können auch die folgenden Symptome auftreten:

  • Einrisse im Bereich der Mundwinkel
  • Kopfschmerzen
  • Durchfall
  • Verstopfung
  • Blähungen

Ist der Eisenmangel die Ursache für die Blutarmut, so kann es auch zur Appetitlosigkeit kommen. Auch Schluckbeschwerden oder ein Brennen auf der Zunge können Blutarmut Folgen sein, die auf einen Eisenmangel zurückzuführen sind. Diese Symptome können jedoch beseitigt werden, indem die Eisenzufuhr deutlich erhöht wird, was vor allem durch Nahrungsergänzungsmittel möglich ist.

Empfohlene Produkte:

Ferromarat® KapselnFerromarat® Kapseln

  • Hoch bioverfügbar
  • Zweiwertiges Eisen
  • 14 mg reines Eisen pro Kapsel
  • Plus natürliches Vitamin C zur Erhöhung der Aufnahme im Körper
  • Sehr gut verträglich
  • Verringert Müdigkeit