Europaweiter Versand

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Trusted Shops Icon
ZeinPharma.de bewertungen
TÜV Icon
  • Kauf auf Rechnung
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Ab 25€ portofrei

Magnesiummangel: Ursachen

Magnesiummangel: Ursachen
Eine unausgewogene Ernährung, spezielle Medikamente oder bestimmte Erkrankungen können ursächlich sein für einen Magnesiummangel. Ebenso können aber auch körperlicher und seelischer Stress zu einem Magnesiummangel führen. In seltenen Fällen kann es sich auch um eine genetisch bedingte Erkrankung (Magnesiummangeltetanie) handeln, bei der sich der Magnesiumspiegel im Blut auch durch die Zufuhr von Magnesium nicht normalisiert.

Der Mineralstoff Magnesium ist vor allem für den Knochen- und Muskelaufbau verantwortlich und reguliert zudem den Stoffwechsel. Darüber hinaus spielt Magnesium auch eine wichtige Rolle in der Steuerung des Nervensystems. Bei einem Magnesiummangel zeigen sich unterschiedliche Symptome, wie zum Beispiel Muskelkrämpfe, Kopfschmerzen oder innere Unruhe. Die Magnesiummangel Ursachen reichen von einer ungesunden Ernährung bis hin zu Schilddrüsenfunktionsstörungen.

Vielfältige Ursachen für einen Mangel an Magnesium

Die Ursachen für einen Magnesiummangel können vielfältig sein. So kann nicht nur eine unausgewogene und einseitige Ernährung zu einem Magnesiummangel führen, sondern auch bestimmte Erkrankungen, wie zum Beispiel chronische

Erhöhter Bedarf an Magnesium

Da Magnesium nicht selbst vom Körper hergestellt werden kann, muss der Mineralstoff über die tägliche Nahrung aufgenommen werden. Dabei liegt der tägliche Bedarf an Magnesium ungefähr bei 300 bis 350 Milligramm. Vor allem bei Schwangeren, Leistungssportlern und bei Jugendlichen in der Wachstumsphase ist der Bedarf an Magnesium erhöht, sodass hier die Gefahr eines Mangels besteht. Die Magnesiummangel Ursachen können aber auch körperlicher und seelischer Stress sein. Darüber hinaus können auch bestimmte Erkrankungen einen Magnesiummangel bedingen. Ebenso ist es möglich, dass bestimmte Medikamente, wie zum Beispiel Antibiotika oder Medikamente zur Krebsbehandlung zu einem Mangel an Magnesium führen.

Magnesiummangel bedingt durch Erkrankungen

Eine einseitige und ungesunde Ernährung kann schnell zu einem Mangel an Magnesium führen. Magnesiummangel Ursachen können aber auch langhaltende Durchfälle und schweres Erbrechen sein. Hierdurch kann es zu seinem starken Magnesiumverlust kommen. Aber auch andere Erkrankungen im Magen-Darm-Bereich können einen Mangel an Magnesium mit sich bringen. Hierzu gehört beispielsweise die chronische Darmentzündung Morbus Chron, die oftmals bei jungen Erwachsenen auftritt. Magnesiummangel Ursachen können aber auch ein chronischer Alkoholmissbrauch oder ein ständiger Abführmittelgebrauch sein. Darüber hinaus ist es auch möglich, dass es zu einem Magnesiummangel kommt durch die vermehrte Ausscheidung durch die Nieren. Dabei wird die Magnesiumausscheidung über die Niere durch das Parathormon gehemmt, das in der Nebenschilddrüse produziert wird. Geben die Nieren dann verstärkt Kalzium und Kalium ab, wird auch die Abgabe von Magnesium gesteigert. Aber auch die Gabe von Entwässerungsmedikamenten kann ursächlich sein für eine vermehrte Magnesiumausscheidung. Endokrine Störungen können ebenfalls für einen Magnesiummangel verantwortlich sein. Hierzu gehört vor allem die Über- und Unterfunktion der Nebenschilddrüse sowie die Schilddrüsenüberfunktion. Eine Besonderheit bei den Ursachen für einen Magnesiummangel stellt die Krankheit Magnesiummangeltetanie dar. Hierbei handelt es sich um eine bereits angeborene bzw. genetisch bedingte Verlusterkrankung. Selbst bei einer ausreichenden Magnesiumversorgung über die tägliche Nahrung wird sich der Magnesiumspiegel im Blut niemals normalisieren.

Empfohlene Produkte:

Magnesiumcitrat Kapseln 680mgMagnesiumcitrat Kapseln 680mg

  • Hohe Bioverfügbarkeit durch die Verbindung mit Citrat
  • Verringert Müdigkeit und Ermüdung
  • Fördert das körperliche und mentale Gleichgewicht
  • Verbessert die Elektrolytversorgung

Empfohlene Inhalte: