Europaweiter Versand

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Trusted Shops Icon
ZeinPharma.de bewertungen
TÜV Icon
  • Kauf auf Rechnung
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Ab 25€ portofrei

Niacin

Niacin
Niacin ist ein Vitamin aus einem B-Komplex, welches auch als Nicotinsäure, PP-Faktor (Pellagra-Preventing-Faktor) oder dem veralteten Begriff "Vitamin B3" bekannt ist. Das 1867 bei der Oxidation von Nicotin entdeckte Vitamin ist eine organische Verbindung, die zu den Heterocyclen zählt.

Es besteht aus einem Pyridinring. Dieser Ring ist mit einer Carboxygruppe substituiert. Das Niacin ist der Stoffgruppe der Pyridincarbonsäuren zugeordnet und befindet sich in allen lebenden Zellen. Es ist kaum empfindlich gegen Hitze, Licht und Luftsauerstoff. Im menschlichen Körper wird es in der Leber gespeichert. Die Nieren und das Fettgewebe des Körpers besitzen ebenfalls eine hohe Konzentration an Nicotinsäure.

Vitamin B3 ist ein sehr wichtiger Grundstoff für verschiedene Coenzyme wie NAD (Nicotinamidadenindinukleotid) oder NADP (Nicotinamidadenindinukleotidphosphat). Coenzyme sind Moleküle im menschlichen Körper, die für die Funktion von verschiedensten Enzymen grundlegend sind. Die bedeutendste Aufgabe von Niacin im Körper ist sein zentraler Bestandteil am Stoffwechsel von Eiweißen, Fetten und Kohlenhydraten. Weiterhin ist es am Citratzyklus und an der Atmungskette beteiligt. Ohne Niacin könnten diese grundlegenden und lebenswichtigen Reaktionen im Körper nicht ablaufen.

Die Funktion von Niacin

Niacin dient im menschlichen Körper, in Form der Coenzyme NAD und NADP, bei vielen verschiedenen Oxidations- und Reduktionsvorgängen. Im Energiestoffwechsel, Glykolyse (Abbau von Glykose, Energiegewinnung und Kohlenhydrat-Verwertung) und bei der Lipidsynthese (Aufbau von Fetten und fettähnlichen Substanzen) spielen die Coenzyme eine bedeutende Rolle - sie dienen als Überträger von Wasserstoff. Ohne dies wären weder Eiweiß-, Fett- noch Kohlenhydratstoffwechsel möglich. Durch sein Mitwirken am Energiestoffwechsel und der Energiegewinnung kann Vitamin B3 Müdigkeit und Ermüdung verringern.

Aufgrund seiner Eigenschaften nimmt es an vielen verschiedenen enzymatischen Vorgängen teil. So ist Vitamin B3 wichtig für die Gesundheit von der Haut und den Schleimhäuten. Es fördert die Bildung von Botenstoffen im Gehirn, mit deren Hilfe die Informationen von Nervenzelle zu Nervenzelle transportiert werden. Es unterstützt somit die psychische und mentale Leistungsfähigkeit und sorgt für starke Nerven.

Der tägliche Bedarf an Vitamin B3

Der Niacinbedarf des menschlichen Körpers hängt von seinem spezifischen Energiebedarf ab. Ein erwachsener Mensch benötigt im Durchschnitt 6,6 Milligramm (mg) Niacin für die Erzeugung einer Energiemenge von 1000 Kilokalorien für Zellen, Gewebe und Organe. Bei Männern liegt der Tagesdurchschnitt an benötigtem Vitamin B3 bei 15-20mg, bei Frauen bei 13-15mg täglich. Der Bedarf ist bei Schwangeren und Stillenden leicht erhöht. Ein Niacinmangel ist aufgrund der körpereigenen Produktion und der Zuführung durch Lebensmittel in der westlichen Welt äußerst selten.

Das Vorkommen von Niacin in Lebensmitteln

Neben der Gewinnung von Nicotinsäure durch die Aminosäure „Tryptophan“ liefern viele verschiedene Lebensmittel das wichtige Vitamin. Zu den besten, natürlichen Lieferanten zählen unter anderem:

  • Geflügel
  • Wild
  • Fisch
  • Pilze
  • Milchprodukte
  • Eier
  • Leber
  • Kaffee
  • Vollkornprodukte
  • Obst
  • Gemüse

Die Niacinverwertung aus tierischen Produkten ist hierbei weitaus besser als aus pflanzlichen Lebensmitteln. Trotzdem müssen Veganer keinen Mangel an Niacin befürchten. Sie können aus Lebensmittelwaren mit einem hohen Niacinvorkommen ihren täglichen Bedarf problemlos decken. Folgende Produkte helfen dabei:

  • Erdnüsse
  • Datteln
  • Champignons
  • getrocknete Aprikosen
  • Hülsenfrüchte

Der Niacinmangel und seine Folgen

Es kann bei einer eiweißarmen Ernährung oder durch Absorptionsstörungen beim Menschen zu Mangelerscheinungen kommen. Dabei äußert sich diese Hypovitaminose zunächst durch unspezifische Störungen. Dazu zählen Appetitlosigkeit, Gewichtsabnahme, Konzentrationsstörungen, Reizbarkeit und Schlafstörungen. Kommt es zu einem dauerhaften Mangel an Niacin, sind die Symptome schwerwiegender und spezifisch:

  • Hautveränderungen ( speziell Dermatitis)
  • Durchfall
  • Depressionen
  • Entzündungen der Mund- und Magen-Darm-Schleimhäute
  • Krankheit "Pellagra"

Aus schwerem Niacinmangel kann die Krankheit "Pellagra" resultieren. Der Name geht auf den veralteten Namen von Niacin zurück - "PP-Faktor" (Pellagra-Preventing-Faktor). Dies ist eine spezifische Krankheit und äußert sich mit speziellen Symptomen. Vor allem schwerwiegende Hautveränderungen kennzeichnen diese, gepaart mit schwerem Durchfall und Demenz. Dieses Krankheitsbild zeigt sich meist bei Personengruppen, die sich vorwiegend von Mais ernähren. Das im Mais enthaltene Vitamin B3 kann vom Körper nicht aufgenommen werden. Der Zusammenhang von Niacinmangel und einseitiger Maisernährung konnte erst Anfang des 20. Jahrhunderts geschlossen werden.

In der westlichen Welt ist Niacinmangel dagegen ein äußerst seltenes Phänomen. Meist wird durch ausgewogene Ernährung zu viel Vitamin B3 aufgenommen, als der Körper letztlich effektiv verwerten kann. Im Falle von chronischem Durchfall oder Alkoholismus sollte jedoch auf die ausreichende Zufuhr von Niacin geachtet werden. Mit Hilfe von Nahrungsergänzungsmitteln bpsw. In Kapselform kann die ausreichende Zufuhr von Niacin gesichert werden.

Eine Überdosis von Nicotinsäure hat keine nachgewiesene toxische Wirkung. Bei einer Zufuhr von 1,5-3g pro Tag kann es zu Übelkeit, Kopfschmerzen und Hautjucken kommen. Bei ausgewogener Ernährung und einer ausreichenden Konzentration von Niacin im Körper kann es bei Arteriosklerose und bei der Senkung von zu hohen Cholesterinwerten helfen.

Empfohlene Produkte:

Vitamin B-Komplex Kapseln ForteVitamin B-Komplex Kapseln Forte

  • 8 essentielle Vitamine
  • Für die mentale und psychische Leistungsfähigkeit
  • Unterstützt das Immunsystem
  • Für starke Nerven und besseren Energiestoffwechsel