Europaweiter Versand

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Trusted Shops Icon
ZeinPharma.de bewertungen
TÜV Icon
  • Kauf auf Rechnung
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Ab 25€ portofrei

Shiitakepilze

Shiitakepilze
Der Shiitake ist als Vitalpilz ebenso beliebt wie als Speisepilz. In Asien verwendet man den Shiitake nicht nur um das Essen zu verfeinern, sondern man möchte sich gleichzeitig auch die positiven Eigenschaften des Pilzes zunutze machen. Sein doppelter Nutzen für den Menschen macht ihn zu einem der meist angebauten Pilze überhaupt. Lesen Sie, warum der Shiitake Menschen weltweit begeistert.

Der Shittakepilz wird seit Jahrhunderten nicht nur als schmackhafter Speisepilz, sondern auch als Heilpilz in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) und in der Europäischen Heilkunde geschätzt. Neben vielfältigen Vitaminen und Mineralstoffen besitzen Shiitakepilze auch zahlreiche organische Verbindungen wie wertvolle Nukleotide und Peptide. In den letzten Jahren beschäftigten sich verschiedene Studien mit dem Shittakepilz.*1

Der Shiitakepilz

  • Shiitakepilze sind nicht nur beliebte Speisepilze, sondern werden auch in der TCM und der Europäischen Heilkunde eingesetzt
  • traditionell u. a. angewendet für die Stärkung des Immunsystems, zur Reduzierung von Bluthochdruck, gegen Gicht und Kopfschmerzen 
  • enthalten vielfältige Nährstoffe wie Vitamine, Mineralien und natürliche organische Verbindungen darunter das Polysaccharid Lentinan mit starker antiviraler Wirkung

Shiitakepilze und ihre Herkunft

Der Shittake ist ein Pilz, der zur Gattung der Ölbaumtrichterlingsverwandten (Omphalotaceae) gehört. Der Name der Shiitakepilze kommt aus dem Japanischen und bedeutet so viel wie Pilz (take) der am Pasaniabaum (shii) gedeiht. Aus diesem Grund findet man Shiitakepilze im deutschsprachigen Raum auch unter der Bezeichnung Pasaniapilze. Der Vitalpilz besitzt eine braune Kappe (die am Rand häufig leichte Flocken aufwirft) und wächst besonders gut auf verschiedenen Hartholz-Laubbäumen darunter Buche und Eiche. Der frische Pilz verströmt einen intensiven Geruch und wir aus diesem Grund von den Chinesen auch als xianggu (gut duftender Pilz) bezeichnet. In China und Japan wird er seit vielen Jahren als Kulturpflanze angebaut und sowohl als frischer Speisepilz, als auch getrocknet und pulverisiert angeboten.*2

Shiitakepilze - Inhaltsstoffe und Anwendungsgebiete

Sogenannte Vitalpilze wie der Steinpilz Shiitake besitzen vor allem im asiatischen Raum eine große Bedeutung für Gesundheit und Wohlbefinden. Sie gelten als „Gesundheitsbewahrer“ und versorgen den Körper mit wertvollen Inhaltsstoffen. Auch die Naturheilkunde in Europa kennt mittlerweile die Vielseitigkeit, die der Shittakepilz bereithält. Moderne Untersuchungen zeigen, dass der Shittakepilz reich an Vitaminen wie Niacin, Folsäure und Provitamin D sowie Mineralien (darunter Eisen, Kalzium und Zink) ist. Darüber hinaus besitzt der Heilpilz eine Reihe organischer Verbindungen wie Nukleotide, Aminosäuren, Peptide sowie das Polysaccharid Lentinan und das Alkaloid Eritadenin. Aufgrund der Inhaltsstoffe soll der Shittake als Pilz sowohl das Immunsystem stärken, den Feststoffwechsel regulieren als auch Bluthochdruck, Gicht, Kopfschmerzen lindern. Darüber hinaus kommen Shiitakepilze durch Hinweise auf eine antivirale und antibakterielle Wirkung in vielen weiteren Bereichen zur Anwendung. Einer besonderen Bedeutung besitzt dabei das Polysaccharid Lentinan, das auf das Immunsystem stimulierend und antiviral wirkt. *3 In Versuchsreihen mit getrockneten und pulverisierten Shiitake Pilzen konnte das Cholesterol der Probanden gesenkt werden. Die Senkung des VLDL- und LDL-Cholesterols trug wiederrum zur Blutdrucksenkung bei. *4

Empfohlene Produkte:

Shiitake Pulver KapselnShiitake Pulver Kapseln

  • Reines Pulver des Vitalpilzes
  • Hohe Bioverfügbarkeit
  • Zur traditionellen Anwendung
  • Geprüfte Qualität, gefertigt in Deutschland

Quellen:
*1,*3 http://www.paracelsus-magazin.de/alle-ausgaben/44-heft-062010/485-shiitake-lentinula-edodes.html Stand Juni 2013
*2 https://de.wikipedia.org/wiki/Shitake Stand Juni 2013
*4
Experientia, 15. 12. 1969, Volume 25, Issue 12, pp 1237-1238 Lentinacin: a new hypocholesterolemic substance in Lentinus edodes, (Cheung 2008) - http://www.paracelsus-magazin.de