Europaweiter Versand

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Trusted Shops Icon
ZeinPharma.de bewertungen
TÜV Icon
  • Kauf auf Rechnung
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Ab 25€ portofrei

Vitamin C: Überdosis

Vitamin C: Überdosis
Für den Körper ist Vitamin C lebensnotwendig. Da der Körper dieses Vitamin nicht selbst produzieren kann, muss das Vitamin über die tägliche Nahrung aufgenommen werden. Kann der tägliche Bedarf nicht gedeckt werden, können Nahrungsergänzungsmittel eingesetzt werden. Eine Überdosierung ist in der Regel nicht möglich, da der Überschuss mit dem Urin ausgeschieden wird. Lediglich Durchfall und Magenschmerzen können im Falle einer Überdosierung auftreten. Andere Gefahren bestehen hier nicht.

Das Vitamin C – auch bekannt unter dem Namen Ascorbinsäure – ist an vielen Vorgängen und Prozessen im Körper beteiligt. Dabei muss das Vitamin über die tägliche Nahrungsaufnahme zugeführt werden, da der Körper dieses nicht selbst bilden kann. Ein Mangel an Vitamin C kann sich negativ auf die Gesundheit und das seelische Wohlbefinden auswirken. Hingegen ist eine Vitamin-C Überdosis unbedenklich.

Überschuss an Vitamin C

Aufgrund dessen, das Vitamin C ein wasserlösliches Vitamin ist, besteht in der Regel keine Gefahr bei einer Vitamin-C Überdosis. Normalerweise wird alles Überschüssige mit dem Urin wieder ausgeschieden. Als einzige Nebenwirkung können hier Durchfall oder Magenschmerzen auftreten.

Täglicher Bedarf an Vitamin C

Vitamin C ist für den Körper lebensnotwendig und somit unverzichtbar. Dabei übernimmt das Vitamin viele Aufgaben Körper. So hilft es bei der Kollagenbildung und ist an der Synthese von Noradrenalin, Serotonin und zahlreichen Hormonen beteiligt. Darüber hinaus verbessert Vitamin C auch die Aufnahme von Eisen im Dünndarm und hilft dem Körper freie Radikale zu bekämpfen. Kommt es zu einem Vitamin-C-Mangel, kann sich dieser durch unterschiedliche Symptome wie Schwäche, Müdigkeit, erhöhte Infektanfälligkeit, depressive Verstimmungen oder Blutungen von Haut und Schleimhäuten bemerkbar machen. Eine Vitamin C Überdosis ist wesentlich harmloser als ein Mangel. Der tägliche Bedarf an Vitamin C liegt laut der Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung bei 75 Milligramm für Erwachsene, bis zu 75 Milligramm bei Kindern und bei Säuglingen bis zu 50 Milligramm. Die Grenzen für eine Vitamin C Überdosis ist nicht genau definiert.

Die besten Vitamin-C-Quellen sind frisches Obst und Gemüse. Vor allem Paprika, Broccoli und Zitrusfrüchte sind reich an Vitamin C. Dabei profitiert der Körper am meisten davon, wenn diese Nahrungsmittel roh verzehrt werden, denn durch das Kochen kann ein großer Teil des Vitamins verloren gehen. Sollte der tägliche Bedarf nicht über die Nahrung gedeckt werden können, kann es durchaus sinnvoll sein, dass entsprechende Nahrungsergänzungsmittel, wie zum Beispiel Vitamin C Kapseln oder Vitamin C Pulver, zum Einsatz kommen. Der Körper kann Vitamin C nicht speichern, so dass es empfehlenswert ist, den Tagesbedarf nicht auf einmal einzunehmen, sondern gut über den Tag verteilt.

Folgen einer Vitamin-C Überdosis

Eine Vitamin C Überdosis ist im Grunde nicht möglich. Bei einer sehr hohen Vitamin-C-Dosierung (über fünf Gramm pro Tag) kann als einzige Nebenwirkung Durchfall entstehen. Zudem können Betroffene mit einem empfindlichen Magen einen leichten Magendruck bekommen. In der Regel wird das überschüssige Vitamin C bei einer Überdosierung durch den Urin wieder ausgeschieden. Mit einer Vitamin C Überdosis wurde früher die Neubildung von Nierensteinen in Verbindung gebracht, jedoch konnte diese Annahme durch zahlreiche Untersuchungen und Studien wiederlegt werden.

Empfohlene Produkte:

Vitamin C Kapseln 500mgVitamin C Kapseln 500mg

  • Reines Vitamin C - hochdosiert!
  • 500 mg Vitamin-C-Gehalt in jeder Kapsel
  • Wirksames Antioxidant
  • Für einen konstanten Vitamin-C-Spiegel

Empfohlene Inhalte: