Europaweiter Versand

Mein Warenkorb:

0 Artikel - 0,00 €
Sie haben keine Produkte in Ihrem Warenkorb.

0

Trusted Shops Icon
ZeinPharma.de bewertungen
TÜV Icon
  • Kauf auf Rechnung
  • 60 Tage Rückgaberecht
  • Ab 25€ portofrei

Was ist eine Entgiftung?

Was ist eine Entgiftung?
Gifte und Säuren bilden sich über die Zeit automatisch im Organismus des Menschen und werden mitunter durch Nahrungsmittel, Umwelteinflüsse und andere Gewohnheiten noch verstärkt. Eine Entgiftung ist eine spezielle Kur, um diese Toxine aus dem Körper zu entfernen und damit zu entgiften. Erfahren Sie hier alles was Sie über die Entgiftung wissen sollten!

Gifte und Säuren bilden sich über die Zeit automatisch im Organismus des Menschen und werden mitunter durch Nahrungsmittel, Umwelteinflüsse und andere Gewohnheiten noch verstärkt. Eine Entgiftung ist eine spezielle Kur, um diese Toxine aus dem Körper zu entfernen und damit zu entgiften.

Warum macht eine Entgiftung Sinn?

Normalerweise ist der menschliche Organismus eigenständig in der Lage, sich von den Giften, die durch Nahrung, verschiedene Gewohnheiten und Umwelteinflüsse aufgenommen werden, vollständig zu erholen. Das funktioniert aber nicht immer. Insbesondere bei einer zu geringen Aufnahme von gesunden Lebensmitteln und wenig sportlicher Aktivität sowie schädliche Angewohnheiten, wie zum Beispiel das Rauchen oder das regelmäßige Trinken von Alkohol, können dazu führen, dass sich vermehrt toxische Substanzen im Körper ansammeln. Diese Toxine können nicht mehr eigenständig Tag für Tag einfach wieder abgebaut werden, weshalb sie sich tief im Organismus einschleichen und diesen von innen heraus vergiften. Genau diese angesetzten Toxine sollen durch eine Entgiftung aus dem Körper geholt werden.

Ein Großteil der Gifte wird auf natürlichem Wege über den Stuhlgang ausgeschieden, so dass Konservierungsstoffe, Rückstände von Medikamenten und andere Giftstoffe gar nicht erst tief in den Organismus vordringen können. Werden jedoch zu viele Toxine zugeführt, die der Organismus nicht länger eigenständig ausscheiden kann, kann das zu Unwohlsein und gesundheitlichen Problemen führen. Eine Entgiftung nutzt dann spezielle Verfahren, um die eingelagerten Gifte zu extrahieren, damit der Organismus künftig wieder einwandfrei funktionieren und sich vor allem dauerhaft regenerieren kann.

Maßnahmen für die Entgiftung

Die Maßnahmen für eine Entgiftung haben den Vorteil, dass sie die angestauten Schadstoffe, Säuren und Gifte einheitlich entfernen können. Mögliche Schadstoffe, die sich im Körper des Menschen befinden können, sind zum Beispiel:

  • Nahrungsbestandteile
    • Pestizide
    • Farbstoffe
    • Konservierungsstoffe
    • Schimmeltoxine
    • Nitrat
  • Spurenelemente
    • Arsen
    • Quecksilber
    • Cadmium
  • toxische Nahrungsbestandteile
    • Oxalsäure
    • Phytinsäure
    • Histamin
    • Solanin
    • blausäurige Glukoside

Die Entgiftung ist ein Verfahren der Homöopathie und wird von der Schulmedizin kritisch angesehen. Welches Verfahren zum Entgiften des Körpers gewählt wird, ist von Kur zu Kur unterschiedlich. Je nach Methode unterscheiden sich selbstverständlich auch die Erfolge, zudem schlägt nicht jeder Mensch auf die gleiche Weise auf ein Verfahren an, weshalb langfristig durchaus auch andere Kuren ausprobiert werden sollten. Üblicherweise wird der Körper durch Heilfasten oder Fastenkuren entgiftet.

Um den Stoffwechsel zu entlasten, wird dann lediglich Gemüsebrühe zu sich genommen, welche mit verschiedenen Vitaminen und Mineralien angereichert wurde. Auch verschiedene Kräuter können zur Entgiftung beitragen, welche aber häufig nur unterstützend zugeführt werden. Mögliche Kräuter sind beispielsweise Koriander, Löwenzahn, Brennnessel oder Mariendistel. Diese Kräuter werden meist in Tee aufgelöst und dann in hohen Konzentrationen getrunken. Sie werden entweder unterstützend genutzt, können aber auch für eine alltägliche geringe "Entgiftung" sorgen, indem sie über einen längeren Zeitraum täglich zugeführt werden. Die klassische Heil- oder Fastenkur ersetzen sie im Normalfall aber nicht.

Alternativen und mögliche Nebenwirkungen

Weitere Methoden sind zum Beispiel Saunabesuche und spezielle Schwitzkuren, auch Schlammbäder können genutzt werden, um Toxine aus dem Körper zu entfernen. Die meisten professionellen Entgiftungskuren vereinen viele einzelne Verfahren, um den Körper vollständig von Toxinen zu befreien.

Zusätzlich wird viel (stilles) Wasser getrunken, um über die Nieren weitere Gifte auf natürliche Weise zu entsorgen. Die Entgiftungskuren führen häufig zu einer Gewichtsreduktion, da dem Körper weniger Kilokalorien zugeführt werden. Ein möglicher Nebeneffekt ist außerdem Durchfall, welcher jedoch nur ein Anzeichen für den Erfolg der Entgiftung ist und nur anfänglich auftreten sollte. Durch die Reduktion der Fettzellen kann sich die Haut zudem gestraffter anfühlen.

Empfohlene Produkte:

MSM Kapseln 1000mgMSM Kapseln 1000mg

  • 1000 mg MSM pro Kapsel
  • Patentiertes Methylsulfonylmethan
  • Ultra rein durch Destillierung
  • 99,8% MSM - geprüfte Reinheit
  • Für Vegetarier geeignet