Katzenkralle 500 mg (90 Kapseln)
  • Glutenfrei
  • GVO-frei
  • Laktosefrei
  • Ohne Konservierungsstoffe
  • Ohne künstliche Aromastoffe
  • Ohne künstliche Farbstoffe
  • Sojafrei
  • vegan

Katzenkralle 500 mg (90 Kapseln)

15,99 € *

Sofort lieferbar

54 Gramm (29,61 € * / 100 Gramm)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Sparen sie mit unseren Mengenrabatten!
bis 1 15,99 € * 29,61 € * / 100 Gramm Sie sparen 0%
ab 2 15,51 € * 28,72 € * / 100 Gramm Sie sparen 3%
ab 5 14,39 € * 26,65 € * / 100 Gramm Sie sparen 10%
ab 7 14,07 € * 26,06 € * / 100 Gramm Sie sparen 12%
Artikelnummer: 12857
PZN: 10782110
Verpackungsgröße: 90 Kapseln
Kapselhülle: Pflanzlich

Täglich unzerkaut 3 Kapseln mit viel stillem Wasser verzehren.

Zutaten: Katzenkralle Extrakt (83 %), Kapselhülle: Hydroxypropylmethylcellulose (HPMC), Trennmittel: Magnesiumsalze der Speisefettsäuren (Pflanzlich).
Inhaltsstoffe: Katzenkralle Extrakt pro 3 Kapseln: 1500 mg

Überzeugen Sie sich

Schauen Sie hier den aktuellen Prüfbericht eines unabhängigen deutschen Labors für unsere Produkte an und überzeugen sich von der Unbedenklichkeit. Alle Produkte von ZeinPharma werden regelmäßig von unabhängigen Labors auf Mikroorganismen geprüft, um Ihnen ein rundum sicheres Produkt zu garantieren.

Verbraucherhinweise anzeigen Zertifikat anzeigen

Katzenkralle 500 mg

90 Katzenkralle Kapseln mit sehr hohem Wirkstoffgehalt, dank 4 zu 1 Extrakt, mit 500mg pro Kapsel. Entdecken Sie die Vorzüge des Wirkstoffes aus der Rinde der Katzenkralle - Original aus Südamerika!

 

         500 mg pro 1 Kapsel

         4:1 Extrakt

         Aus der Rinde der Katzenkralle

         Original aus Südamerika

         Uncaria tomentosa

Katzenkralle: Eine Heilpflanze mit langer Tradition

Was hierzulande als Heilpflanze erst langsam entdeckt wird, hat in weiten Teilen Süd- und Lateinamerikas bereits Jahrhunderte lange Tradition: Die Katzenkralle. Das Lianen-artige Tropengewächs trägt den botanischen Namen Uncaria tomentosa.

Die Indianer des peruanischen Regenwalds schätzen die Katzenkralle schon seit Jahrhunderten und nutzten sie vor allem als variable Heilpflanze. Mit ihrer Hilfe kurierten sie seit jeher gesundheitliche Probleme aller Art - sowohl äußerliche als auch innerliche - und setzten sie darüber hinaus auch präventiv, als Schutzmaßnahme vor Krankheiten, ein.

 

Woher kommt ihr Name?

In Peru nennt man die Katzenkralle Una de Gato, was frei übersetzt "Katzenklaue" oder "Katzendorn" bedeutet. Die Katzenklaue verdankt ihren Namen den auffälligen, krallenartigen Dornen, mit deren Hilfe sie sich gerne auf den Bäumen des Regenwaldes hoch ranken - mitunter geschieht dies bis in luftige Höhen von über 60 Metern. Sie findet sich besonders in den feuchten, eher schattigen Anteilen des Regenwaldes.

Wertvoller Extrakt direkt aus der Rinde

Im Gegensatz zu vielen anderen Pflanzen, deren heilsame Wirkung in den Blättern, den Blüten oder mitunter auch in den Stielen steckt, verbirgt die Katzenkralle ihren wertvollsten Inhaltsstoff ausnehmend gut: Einzig und allein in der inneren Wurzelrinde sind jene Anteile verborgen, die man sich zunutze machen kann. Der Extrakt aus dem Inneren dieser Rinde wird zu einem feinen, hellbraunen Pulver zerrieben - dieses Pulver ist die Grundlage für alle weiteren Verarbeitungen und Darreichungsformen.

Doch was macht die Rinde der Katzenkralle überhaupt so außergewöhnlich? Die Antwort liegt in ihren Inhaltsstoffe: Sowohl die Rinde als auch der darauf gewonnene Extrakt sind vollgepackt mit wertvollen Alkaloiden, Quinovinsäureglykosiden, Terpenoide und Flavonoiden. Alkaloide sind natürliche, regulierend wirkende Pflanzenstoffe, die in der Natur in einer bemerkenswerten Vielfalt vorkommen; man schätzt, dass es weit über 10.000 verschiedene Unterarten gibt.

Als natürliche Entzündungshemmer treten die Quinovinsäureglykoside in Erscheinung. Den Terpenoiden wird eine unterstützende, schützende Wirkung auf die Mitochondrien - die menschlichen Kraftzellen - zugeschrieben. Flavonoide zählen zu den sogenannten sekundären Pflanzenstoffen - das heißt: Pflanzenstoffe, die nur in einer bestimmten Zellart hergestellt werden können. Flavonoide werden heutzutage in vielen gängigen Arzneimitteln eingesetzt, besonders in jenen, die die Tätigkeit von Magen, Verdauung und Darm regulieren sollen.

Der Tee als traditionellste Verwendungsform

Die Katzenkralle kann in vielen verschiedenen Darreichungsformen verwendet werden. Die Möglichkeiten reichen dabei von Salben über getränkte Umschläge bis hin zu Kapseln. Die ureigenste Form der Verwendung wurde jedoch in Südamerika selbst ins Leben gerufen: Der frisch zubereitete Tee.

Vor allem Indianer machten sich den Tee aus Katzenkralle zunutze, um damit verschiedene Leiden zu heilen - sowohl innerer als auch äußerer Art. Das Besondere am Tee aus Katzenkralle ist seine spezielle Zubereitungsform: Er wird nicht nur aufgebrüht, wie es bei Pflanzen Tees sonst meist der Fall ist, sondern er wird regelrecht aufgekocht. Nach einer Kochzeit von rund fünf Minuten muss der Tee eine weitere Viertelstunde ziehen, um sein volles Wirkpotential entfalten zu können.

Sehr hoher Wirkstoffgehalt dank 4 zu 1 Extrakt

Durch ein besonders effektives Extraktionsverfahren ist sichergestellt, dass die Wirkstoffe aus der Katzenkralle Rinde in höchst möglicher Dosierung genutzt werden können. Die Extraktion funktioniert im Verhältnis 4 zu 1 - das bedeutet: 1 Gramm unseres effektiven Extrakts enthält 4 Gramm Katzenkralle Rinde. Die natürlichen Wirkstoffe im Extrakt sind somit um ein Vierfaches höher konzentriert als in der Rinde!

So erhalten sie mit nur 3 Kapseln täglich eine große Menge der wertvollen Inhaltsstoffe der Katzenkralle. Denn 3 Kapseln liefern 1500 mg Katzenkralle Extrakt. Dank eines ausgeklügelten Extraktionverfahrens, , entsprechen diese 3 Kapseln dem Gegenwert von 6.000 mg Katzenkralle Rinde!

Original aus Südamerika, verarbeitet in den USA

Mit den wertvollen Katzenkralle Kapseln von ZeinPharma® erhalten Sie das Gute aus der Katzenkralle original aus Südamerika. Dort wächst die Liane unter idealen klimatischen Bedingungen und kann so alle ihre wertvollen Inhaltsstoffe bilden.

Das Rohmaterial, also die Katzenkralle, wird in den USA weiter zu einem Extrakt verarbeitet. Es gelten hohe Standards für Hygiene und Sicherheit.

 

Absolut unbedenkliche Rohstoffe

Selbstverständlich wird der Extrakt der Katzenkralle mikrobiologisch genau untersucht, ehe die weitere Verarbeitung beginnt. Nur wenn der Rohstoff als absolut unbedenklich eingestuft werden kann, wird er für die Produktion zugelassen. So ist sichergestellt, dass die Katzenkralle Kapseln zu 100 % frei von unerwünschten Mikroorganismen und / oder belastenden Schwermetallen sind. Sie als Kunde können somit immer darauf vertrauen, nur qualitativ hochwertigste Ware erhalten, die sie auch bedenkenlos über einen längeren Zeitraum hinweg einnehmen können. Genießen Sie also die gesundheitlichen Vorzüge der Katzenkrallen Kapseln, ohne sich dabei um etwaige Verunreinigungen sorgen zu müssen!

 

Selbstverständlich auch für Vegetarier und Veganer geeignet

Veganer und Tierfreunde bedenkenlos die Vorzüge der Katzenkralle Kapseln genießen - und das mit einem zu 100 % ruhigem Gewissen!

Denn im Gegensatz zu Produkten, die in ihrer Produktionskette oftmals auf tierische Gelatine zurückgreifen, verzichtet ZeinPharma zu 100 % auf tierische Inhaltsstoffe. Die Hülle der Katzenkralle Kapseln bestehen aus rein pflanzlicher Cellulose. Celluose ist eine optimale Alternative zu Gelatine: Es wird aus den Wänden der Pflanzenstiele gewonnen, ist gut verträglich und provoziert keine Allergien, die auf Nahrungsmitteln berufen.

 

Zuletzt angesehen
Menü schließen

Das sagen unsere Kunden zu diesem Produkt

Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.