5-HTP - Wirkung bei Depressionen und Schlaflosigkeit

Die Samen der afrikanischen Heilpflanze Griffonia sind eine natürliche Quelle für 5-HTP, das eine Vorstufe des Glückshormons Serotonin ist. Die Wirkung von 5-HTP bezieht sich damit auf depressive Verstimmungen, Ängsten und Schlafprobleme.

Ursachen für Depressionen

Depressionen können in unterschiedlichen Formen auftreten, wie zum Beispiel in einer manischen, bipolaren oder unipolaren Depression. Eine manische Depression zeigt sich beispielsweise in stark schwankenden Stimmungsphasen. So leiden Betroffene abwechselnd unter depressiven und euphorischen Phasen, die meist mit schwerwiegenden Folgen in Bezug auf die Urteils- und Handlungsfähigkeit einhergehen. Liegt eine schwere Depression vor, zeigt sich diese in Antriebsarmut, Hoffnungslosigkeit, Ängstlichkeit und einem inneren Leeregefühl.

Bis heute ist medizinisch nicht gänzlich geklärt, wie Depressionen entstehen. Allerdings wurde in den vergangenen Jahren deutlich, dass die Neurotransmitter Noradrenalin und Serotonin bei der Entstehung von Depressionen eine bedeutende Rolle spielen. Mittel wie 5-HTP setzen mit Ihrer Wirkung direkt beim Serotonin an.

Auch Schlafprobleme stehen in einem engen Zusammenhang mit Depressionen. Darüber hinaus sind Schlafprobleme aber auch zu einer Volkskrankheit geworden. So soll jede zweite Frau sowie jeder vierte Mann an Schlaflosigkeit leiden. Dabei können die Ursachen unterschiedlicher Natur sein, wie zum Beispiel Stress, familiäre oder gesundheitliche Probleme. Kommt es zu langanhaltenden Schlafproblemen, kann dies durchaus gefährlich werden, denn ein chronischer Schlafmangel macht krank. Auch hier wurde in unterschiedlichen Untersuchungen festgestellt, dass Botenstoffe wie Serotonin entscheidend sind für das Einschlafen und Durchschlafen. Stoffe, wie z.B. 5-HTP, mit Wirkung auf den Serotoninspiegel bringen auch oft eine Verbesserung des Schlafes mit sich.

5-HTP – Wirkung und Funktion

Aus der essentiellen Aminosäure Tryptophan wird in den Nervenzellen das sogenannte Tryptamin und dann 5-HTP (Hydroxytryptophan) gebildet. Durch Kohlenstoffabbau und Wasserstoffanlagerung entsteht dann 5-Hydroxytryptamin(5 HT)-Serotonin. Die 5-HTP Wirkung ergibt sich dadurch, dass eine zusätzliche Einnahme von 5-HTP den Serotoninspiegel hebt.

Liegt ein Serotoninmangel vor, kann es u.a. zu Depressionen und Angstzuständen kommen. Des Weiteren hat Serotonin auch großen Einfluss auf die Gedächtnisleistung, den Schlafrhythmus, die Schmerzkontrolle, den Appetit und die Darmperistaltik. Ebenso sind auch Migräneattacken, Übergewicht, Stress und Suchtverhalten oftmals mit einem zu niedrigen Serotoninspiegel eng verbunden.

Einige Studien konnten bereits beweisen, dass die 5-HTP Wirkung den Serotoninspiegel anheben kann. Der Unterschied der Wirkung von 5-HTP von der Wirkung bekannter chemischer Antidepressiva ist, dass 5-HTP mit seiner Wirkung die Produktion von Serotonin tatsächlich ankurbelt, während andere Mittel oft nur den Abbau von vorhandenem Serotonin verzögern.

5-HTP aus der afrikanischen Schwarzbohne (Griffonia)

Eine reichhaltige und natürliche Quelle für 5-HTP sind die Samen der afrikanischen Heilpflanze Griffonia Simplificolia, die auch als Schwarzbohne bezeichnet wird. Es handelt sich hier um eine Schlingpflanze aus der Familie der Hülsenfrüchte, die im westafrikanischen Regenwald beheimatet ist.

Das aus den Samen der Heilpflanze gewonnene 5-HTP wirkt auf eine ganz natürliche Weise gegen Angst, Nervosität, Schmerzempfindlichkeit, Fibromyalgie, Migräne, Reizdarm, Schlafstörungen sowie bei Übergewicht helfen.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie