Expertentipps für Ihre Augengesundheit

Überlastung des Auges durch Bildschirmtätigkeiten

Es gibt heute kaum mehr einen Arbeitsplatz, der nicht mit PC ausgestattet ist. Menschen, die in Büros, Ämtern und Verwaltungen tätig sind, müssen oft bis zu 8 Stunden täglich auf den Bildschirm schauen. Auch in der Freizeit werden unsere Augen durch die verstärkte Nutzung von PC, Smartphone und Tablet gefordert und überanstrengt. Dies äußert sich in Augenbrennen, Augenflimmern und Druckgefühl im Bereich der Augen verbunden häufig mit Kopfschmerzen. Durch die ständige Überbelastung der Augen kann es sogar zu einer Verschlechterung der Sehkraft kommen.

TIPP: Wichtig ist es, die Augen während langer Bildschirmtätigkeit zwischendurch immer wieder zu entspannen und zu entlasten. Gönnen Sie Ihren Augen eine Ruhepause, indem Sie stündlich den Blick kurz vom Bildschirm nehmen, die Augen mit der Hand abdecken und diese dabei schließen. Rollen Sie die Augen und blinzeln öfter hintereinander, das regt die Tränenproduktion an und nimmt die Anspannung.

Trockene Augen in zu warmen Räumen

Durch Überanstrengung am Bildschirm können die Augen genauso austrocknen wie in zu warmen, überheizten und klimatisierten Räumen. TIPP: Wichtig ist aus diesem Grund, dass Sie für ein angenehmes Raumklima mit hoher Luftfeuchtigkeit sorgen: Neben oder auf die Heizung ein Gefäß mit Wasser stellen und das Zimmer in regelmäßigen Abständen lüften. Ist dies immer noch nicht ausreichend, so können die Augen mit Tropfen oder Sprays künstlich befeuchtet werden.

Die Augen vor UV-Strahlung schützen

Bei UV-Schutz denken die meisten Menschen sofort an die Haut und deren Schutz, wenn sie nach draußen in die Sonne gehen. Nicht nur die Haut, sondern auch die Augen sind vor starker Sonneneinstrahlung zu schützen, da starke UV-Strahlung zu akuten und chronischen Augenerkrankungen und Netzhautschäden führen kann. TIPP: Sollten Sie bei starker Sonneneinstrahlung nach draußen gehen, so denken Sie bitte immer daran, eine Sonnenbrille mit entsprechendem UV-Schutz zu tragen. Experten empfehlen einen UV-Schutz von 400, der auf der Sonnenbrille vermerkt ist. Achten Sie beim Kauf unbedingt auf diese Zahl und lassen sich dazu im Fachhandel beraten.

Frische Luft für die Augen ja - Vorsicht aber vor Zugluft!

Frische Luft tut dem gesamten Organismus gut, auch Ihren Augen! Sie haben vielleicht auch schon bemerkt, dass die Augen anfangen zu Tränen oder rot zu werden, wenn Sie sich in stickigen oder verrauchten Räumen aufhalten. TIPP: Gönnen Sie Ihren Augen viel frische Luft und Sauerstoff, indem Sie nach draußen gehen und verrauchte Räume meiden. Vorsicht jedoch bei Zugluft. Diese kann schmerzhafte Bindehautentzündung hervorrufen und Ihre Augen reizen. Deshalb sollten Sie bei sportlichen Aktivitäten wie Rad fahren, Ski fahren oder beim Inlineskaten eine Schutzbrille tragen.

TIPP: Regelmäßiger Augencheck beim Arzt

Für die eigene Augengesundheit sind regelmäßige Kontrolluntersuchungen beim Augenarzt notwendig. Manche Augenerkrankungen entwickeln sich schleichend und treten nicht erst im Alter auf. Daher ist es unverzichtbar, die Augen einmal im Jahr routinemäßig checken zu lassen. Ihre Augen sollten es Ihnen wert sein!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie
Empfohlenes Produkt
Lutein 20 mg (60 Kapseln) Lutein 20 mg (60 Kapseln)
Inhalt 29 Gramm (68,93 € * / 100 Gramm)
ab 19,99 € *