Fit und vital in den Frühling

Was viele nicht wissen: Das Phänomen der Frühjahrsmüdigkeit ist nicht selten. Ihr Körper muss sich an die veränderten Lichtverhältnisse und Temperaturen gewöhnen. Der Hormonhaushalt und Stoffwechsel stellen sich um. Die wärmere Luft weitet die Blutgefäße, wodurch der Blutdruck absinkt. Das macht müde, kann zu Kreislaufproblemen und Abgeschlagenheit führen.

Die Frühjahrsmüdigkeit löst sich von alleine wieder auf, wenn Ihr Körper sich an die neuen Verhältnisse angepasst hat. Sie können ihn dabei aber auch unterstützen.

1. Vitamine und Proteine bringen Sie auf Trab

Im Winter wird oft schwerer gegessen. Eintöpfe und viele warme Fleischgerichte wärmen und sind die geeignete Nahrung für die kalte Jahreszeit. Im Frühling benötigt Ihr Körper dagegen viel frisches Obst und Gemüse. Hülsenfrüchte, eiweißhaltige Nahrungsmittel, Vollkornprodukte geben neue Kraft, um die Frühjahrsmüdigkeit zu besiegen.

2. Trinken Sie viel

Wasser verdünnt Ihr Blut. Die geeignete Methode den durch die steigenden Temperaturen sinkenden Blutdruck wieder nach oben zu bringen.

3. Richten Sie Ihren Tagesrhythmus nach dem Sonnenlicht

Auch wenn Sie lieber liegen bleiben würden: Mit frühem Aufstehen gewöhnen Sie sich viel leichter an die neue Jahreszeit. Licht kurbelt außerdem die Produktion von Serotin, dem Glückshormon, an und darauf sollten Sie nicht verzichten.

4. Bringen Sie Ihren Körper in Bewegung

Frühmorgendliche Bewegung macht wach und kurbelt den Kreislauf an. Machen Sie einige Dehnungsübungen und lockern Sie Ihren Körper bei geöffnetem Fenster. Die milde Frühlungsluft und der Sauerstoff, vertreiben die Müdigkeit. Falls Sie zusätzlich Ihre Ausdauer trainieren möchten, können sie joggen oder Radfahren. Ein Training von einer halben Stunde dreimal wöchentlich, macht Sie fit für den Frühling.

5. Mal kalt, mal warm

Gewöhnen Sie sich an die wechselnden Temperaturen im Frühling. Wechselduschen senken die Empfindlichkeit gegenüber Temperaturschwankungen. Wärme und Kälte werden so besser toleriert.

6. Mentale Vorstellung

„Was sich beschreiben lässt, das kann auch geschehen", sagte der Philosoph Wittgenstein. Stellen Sie sich abends vor, wie Sie am nächsten Morgen munter und mit neuer Kraft aus dem Bett springen. Machen Sie es konkret und lassen Sie sich geeignete Bilder einfallen. Sie werden sich wunder, wie gut diese Methode funktioniert.

7. Natürliche Anregung

Es gibt natürliche Produkte, welche anregen und so den Kreislauf in Schwung bringen. Ähnlich wie Koffein wirkt Guarana, welches aus den Samen einer tropischen Lilienart gewonnen wird. Die Maca Guarana Kapseln verbinden zwei wertvolle Pflanzen Südamerikas in nur 1 Produkt.

So kann der Frühling kommen!

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie