Studie zeigt eine positive Wirkung von Cranberries auf die Prostata auf

Nach einer Studie aus der Tschechischen Republik kann sich die schützende Wirkung von Cranberry auf die Gesundheit der Harnwege der männlichen Prostata auswirken. Dies ist die erste Studie, die von solchen Vorteilen berichtet.

Cranberries ohne Nebenwirkungen – im Gegensatz zu herkömmlichen Medikamenten

Wissenschaftler der Palacky Universität in Olomouc berichten in der British Journal of Nutrition, dass die sechsmonatige Anwendung mit täglich 1.500 mg getrockneten, pulverförmigen Cranberries den Gesundheitszustand der Prostata deutlich verbessert habe.

Durch den Inhaltsstoff Decas Botanical Synergien PACran, kommt es laut der Studie zu messbaren Verbesserungen auf der Internationalen Prostata Symptom Skala, sowie bei den Messwerten für die Lebensqualität und für   die Blasenentleerung. Darüber hinaus kam es zu niedrigeren Spiegeln an prostataspezifischem Antigen (PSA) -  eine Kennzahl, die am häufigsten in der Früherkennung für Prostatakrebs sowie für die Verfolgung der Krankheit nach der Diagnose angewandt wird.

“Dies ist der erste Versuch, um Cranberry für die Behandlung von Symptomen der unteren Harnwege (LUTS) zu nutzen, insbesondere bei Männern mit Benigne Prostatahyperplasie (BPH), erhöhten PSA-Spiegeln und nichtbakterieller Prostatitis”, schrieben die Wissenschaftler, unter Leitung von Dr. Jitka Vostalova.

“Im Gegensatz zu derzeit angewandten Medikamenten für Prostatitis und LUTS, hat Cranberry keinerlei nachteilige Auswirkungen. Unsere Ergebnisse können Männern helfen, die an LUTS leiden wie auch ihren Klinikern, sich für eine Behandlung zu entscheiden, die sowohl kostengünstig als auch natürlich ist”, fügten sie hinzu.

Cranberries und die Gesundheit der Harnwege

Die Verbindung zwischen Cranberries und der Gesundheit der Harnwege ist bereits bestätigt und wird mit dem Inhalt an Proanthocyanidine (PAC) in Verbindung gebracht. Als erstes Land hat Frankreich in 2004 eine gesundheitsbezogene Angabe für die nordamerikanische Cranberry (Vaccinium macrocarpon) abgegeben, mit einem Mindestanteil von 36 mg an Proanthocyanidine (PAC), um die Verwachsung von bestimmten E.Coli Bakterien mit den Wänden der Harnwege zu reduzieren” und somit Harnwegsinfektionen zu bekämpfen (UTI).

Die Studie erweitert unser Wissen über Cranberries und weist der roten Frucht eine Rolle in der Gesundheit der Harnwege zu.

Sowohl BPH als auch chronische Prostatitis (CP) werden mit Symptomen in den unteren Harnwegen in Verbindung gebracht (LUTS). BPH ist eine gutartige Geschwulst in der Prostatadrüse älterer Männer. Ca. 25% der weißen Amerikaner über 50 sind davon betroffen. Die direkten Kosten von BPH im Jahr 2000 wurden mit 1,1 Milliarden Dollar (€ 0,9 Milliarden) angegeben. Gemäß der Europäischen Gesellschaft für Urologie, sind 30% der Männer über 65 von BPH betroffen.

Details der Studie zu den Wirkungen von Cranberries

Die tschechischen Wissenschaftler warben 42 Männer im Durchschnittsalter von 63 Jahren an, um an ihrer sechsmonatigen Studie teilzunehmen. Die Ergebnisse zeigten, dass die Menschen in der Cranberrygruppe statistisch gesehen deutliche Verbesserungen in sämtlichen Markern erreichten, während sich in der Kontrollgruppe keine deutlichen Verbesserungen zeigten.

“Die Ergebnisse des derzeitigen Tests sind die ersten deutlichen Beweise, dass Cranberries LUTS verbessern können, unabhängig von Benigner Prostatahyperplasie oder C-reaktivem Protein”, sagten die Wissenschaftler.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie