Superfood AFA

Algen gehören schon lange zu den Nahrungsmitteln vieler Völker. So ist z.B. in Japan das "Gemüse aus dem Meer" vom wöchentlichen Speiseplan kaum wegzudenken. Besonders Süßwasseralgen wie Spirulina, Chlorella und Afa werden der Gesundheit und dem Wohlbefinden förderliche Eigenschaften zugeschrieben. Dabei kommt der Uralge AFA eine ganz besondere Bedeutung zu. 

Das macht AFA so besonders:

  • einer der ältesten Organismen der Erde
  • gedeiht in der Natur nur im oberen Klamath See (Oregon, USA)
  • überaus hoher Vitamin B12 Gehalt
  • enthält Vitalstoffe in für den Menschen besonders gut verwertbarer Form

Herkunft der AFA Uralge

AFA gehört zu den ältesten noch lebenden Organismen der Erde. Daher wird AFA gerne auch als "Uralge" bezeichnet. Das Besondere an der Alge ist aber auch, dass sie in freier Natur nur an einem einzigen Ort zu finden ist: dem oberen Klamath See im US-Bundesstaat Oregon. Durch die große Nachfrage nach der Süßwasseralge wird deren Wachstum im Klamath See mittlerweile gefördert. Ernteboote begeben sich regelmäßig auf den See um nach frischen Algen "zu fischen". Doch der Klamath See hat seine räumlichen Grenzen und der Bedarf an der Alge steigt. Nicht immer handelt es sich daher bei AFA Produkten um die original AFA Alge aus dem oberen Klamath See.

Reich an Vitalstoffen

AFA enthält viele Mineralien, wie z.B. Magnesium, Calcium oder Zink. Das Besondere ist dabei, dass diese in einer für den Menschen besonders gut verwertbaren Form in der Uralge vorliegen. Daneben besitzt AFA auch einen hohen Anteil an Vitamin B12. Die Menge ist hier weitaus höher als in tierischen Produkten - selbst höher als in denen, welche bekannt für ihren hohen Vitamin B12 Gehalt sind (z.B. Rinderleber). Der Chlorophyll-Gehalt  des Superfoods ist mit 3% höher als bei anderen Pflanzen. AFA bietet auch noch eine gute Portion an Aminosäuren, Fettsäuren und Enzymen - also den Bausteinen für Gesundheit und Vitalität. Eingenommen werden AFA Algen Kapseln darum zur Optimierung der täglichen Nährstoffversorgung, aber auch als Mittel zur Entschlackung.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie