Folsäure: Wirkung

Die Wirkung von Folsäure

Folsäure wird auch als Vitamin B9 oder Folat bezeichnet und den Vitaminen aus dem B-Komplex zugeordnet. Sie gehört zu den essentiellen Vitaminen, die über die Nahrung aufgenommen werden müssen. Folsäure spielt besonders bei Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft, bei der Aminosäurensynthese, bei der Blutbildung aber auch für das Immunsystem und bei der Zellteilung eine wichtige Rolle im menschlichen Körper.*1

{{block type="core/template" template="page/html/content-headinformation.phtml"}}

 

Die Aufnahme von Folsäure erfolgt über Nahrungsmittel wie

  • Vollkornprodukte,
  • grünes Blattgemüse,
  • Karotten, Tomaten,
  • Eigelb,
  • Nüsse
  • und Fisch

Folsäure – essentielles Vitamin

Die Folsäure ist ein essentielles Vitamin, welches nicht vom Körper selbst hergestellt werden kann. Wertvolle Lieferanten sind vor allem Hefe (2500 µg/100g) sowie Weizenkleie (400 µg/100 g).*2 Bei Folsäure handelt es sich um ein besonders empfindliches Vitamin, das sowohl auf UV-Strahlung, Sauerstoff als auch auf erhöhte Temperaturen beispielsweise beim Kochen sehr sensibel reagiert. Häufig kommt es durch die Lagerung oder Zubereitung von folsäurehaltigen Lebensmitteln bereits zum starken Verlust des B-Vitamins. Um die von der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) empfohlene Tagesmenge von 400 µg für Erwachsene sowie 600 µg bei Schwangeren zu decken, können auch Nahrungsergänzungsmittel wie Folsäure Kapseln bzw. Präparate für Schwangere wie Pregnantimin Kapseln eingenommen werden.*3

Folsäure – Aufgaben im Körper

Folsäure übernimmt zahlreiche Funktionen und kann mit einer Menge bis max. 12-15 mg im Körper gespeichert werden. Dieser Speicher kann 3-4 Monate halten.*4

Das Vitamin ist u. a. an der Aminosäuresynthese sowie an der Blutbildung beteiligt und übernimmt wichtige Aufgaben bei einem intakten Immunsystem und bei der Zellteilung. Darüber hinaus ist es am Homocystein-Stoffwechsel beteiligt und verringert Müdigkeitserscheinungen.

Eine besonders wichtige Rolle nimmt Folsäure bei einem Kinderwunsch und während der Schwangerschaft ein. Das Vitamin trägt zum Wachstum des mütterlichen Gewebes während der Schwangerschaft bei.*5 Die DGE empfiehlt „Frauen, die schwanger werden wollen oder könnten, sollten zusätzlich 400 µg synthetische Folsäure (= Pteroylmonoglutaminsäure/PGA) in Form von Supplementen aufnehmen, um Neuralrohrdefekten vorzubeugen. Diese erhöhte Folsäurezufuhr sollte spätestens 4 Wochen vor Beginn der Schwangerschaft erfolgen und während des ersten Drittels der Schwangerschaft beibehalten werden.“*6

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie
Empfohlenes Produkt
Vitamin B Komplex + Biotin Forte (90 Kapseln) Vitamin B Komplex + Biotin Forte (90 Kapseln)
Inhalt 22 Gramm (49,05 € * / 100 Gramm)
ab 10,79 € *