13 Tipps um den Kater zu bekämpfen

Doch die unangenehmen Beschwerden können mit den richtigen Maßnahmen leicht verhindert werden. Und vorbeugende Maßnahmen bei der nächsten Party können helfen, dass sich der Kater erst gar nicht einstellt.

Tipps gegen Katersymptome

Mit einfachen Maßnahmen können Katersymptome nach einer durchfeierten Nacht effektiv bekämpft werden.

  1. Deftiges Frühstück: Als klassische Maßnahme gegen Übelkeit und Kopfschmerz präsentiert sich das Katerfrühstück. Salzige und deftige Speisen wie Rollmops oder Salzgurken gleichen den Mineralstoffhaushalt wieder aus, der durch den alkoholbedingten Flüssigkeitsentzug aus dem Gleichgewicht geraten ist.
  2. Kältereiz: Morgendliches Erwachen mit Kopfschmerzen kann mit Hilfe eines gezielten Kältereizes effektiv gelindert werden. Zu diesem Zweck hilft am besten ein in kaltes Wasser getauchter Waschlappen, der auf der Stirn platziert wird. Durch diese Maßnahme ziehen sich die Blutgefäße zusammen und der Schmerz wird gelindert.
  3. Pfefferminzöl gegen Kopfschmerzen: Eine sanfte Massage an den Schläfen kann den lästigen Kopfschmerz beseitigen helfen. Besonders nachhaltig wirkt diese Maßnahme, wenn hierfür etwas Pfefferminzöl eingesetzt wird. Darüber hinaus wirkt das Öl kühlend und belebend.
  4. Homöopathie gegen Übelkeit: Als klassisches Medikament gegen Übelkeit als Katersymptom hat sich das homöopathische Einzelmittel Nux vomica bewährt. Die Kügelchen lindern die Beschwerden zuverlässig, ohne dass zusätzlich der Organismus belastet wird.
  5. Durst stillen: Aufgrund des alkoholbedingten Flüssigkeitsentzugs erwachen viele Katergeplagte mit großem Durst. Um den Wasserhaushalt wieder auszugleichen, sollten vorwiegend stille Getränke konsumiert werden; gegen den Mineralstoffverlust helfen stark verdünnte Fruchtsäfte.
  6. Bewegung hilft: Besonders schnell können Katersymptome mit Hilfe von Bewegung an der frischen Luft bekämpft werden. Auf diese Weise wird der Kreislauf optimal angeregt; darüber hinaus können Regenerationsmechanismen beschleunigt ablaufen.

 

Vorbeugende Maßnahmen

Damit nach der nächsten Party klassische Katersymptome erst gar nicht auftreten, sollten diverse Vorbereitungen vor und während dem Alkoholgenuss getroffen werden.

  1. Grundlage schaffen: Der Genuss von alkoholischen Getränken auf nüchternem Magen ist unbedingt zu vermeiden. Um die Verträglichkeit zu steigern und Katersymptome zu vermeiden, sollten eiweißreiche und fettreiche Speisen zugeführt werden; diese Nahrungsbestandteile hemmen die Aufnahme von Alkohol in das Blut.
  2. Hochprozentiges meiden: Wer auf hochprozentige Alkoholika verzichtet und sich beim Trinken ausreichend Zeit lässt, hilft dem Körper, die zugeführte Alkoholmenge adäquat zu verarbeiten. So können Kopfschmerzen am nächsten Tag vorgebeugt werden.
  3. Vorsicht bei warmen Getränken: Auch die Temperatur spielt beim Genuss von Alkohol eine Rolle; warme oder heiße Getränke steigern die Alkoholaufnahme ins Blut. Deshalb sollten hochprozentige Alkoholika, die temperiert sind, gemieden werden.
  4. Hochwertige Alkoholika bevorzugen: In besonders günstigen Alkoholika stecken häufig kleine Mengen Methanol, die beim Alkoholabbau giftiges Formaldehyd produzieren. Dieser Stoff kann zu Beschwerden führen. Deshalb sollten hochwertige Alkoholika bevorzugt werden.
  5. Wasser hilft: Alkohol entzieht dem Körper Flüssigkeit. Um Kopfschmerzen zu vermeiden, sollte deshalb stets ausreichend Wasser zusätzlich getrunken werden.
  6. Fenster öffnen: Nach einer durchfeierten Nacht sollte vor dem Zubettgehen das Fenster weit geöffnet werden. Während des Alkoholabbaus verbraucht der Körper viel Sauerstoff; die Zufuhr frischer Luft kann effektiv Kopfschmerzen verhindern.
  7. Magnesium beugt Kopfschmerzen vor: Aufgrund des alkoholbedingten Flüssigkeitsentzugs werden wird auch der Mineralstoff Magnesium ausgeschwemmt. Eine Magnesiumtablette direkt vor dem Zubettgehen eingenommen, kann Kopfschmerzen durch Magnesiummangel vorbeugen.Das gezielte Vorbeugen von Kopfschmerzen und Magenbeschwerden führt zu einer schnelleren Regenerationszeit des Körpers. So können Partygänger den nächsten Morgen gestärkt beginnen - und sind schneller wieder leistungsfähig.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie
Empfohlenes Produkt
Magnesiumcitrat 680 mg (120 Kapseln) Magnesiumcitrat 680 mg (120 Kapseln)
Inhalt 96 Gramm (23,94 € * / 100 Gramm)
ab 22,98 € *