Ein unverzichtbares Mineral: Calcium

Es ist wichtig auf genügend Calcium in der Ernährung zu achten, um die Gesundheit vor allem bei Zähnen und Knochen zu erhalten. Calcium ist wohl die wichtigste Substanz zum Aufbau des Skeletts,  da es beispielsweise für die Neubildung des Knochengewebes unerlässlich ist. Der Calciumbedarf ist noch ausgeprägter, wenn der Körper einen starken Wandel erlebt, in der Kindheit, Jugend, während der Schwangerschaft, bei Krankheit und im Alter. Wenn ältere Menschen nicht auf ihren Calciumspiegel achten, kann Osteoporose entstehen.

Lebensmittel die reich an Calcium sind u.a. folgende:

  • bestimmte Mineralwässer
  • Milchprodukte
  • Feigen
  • Linsen
  • Eigelb

 

Probleme treten auf, wenn wir nicht genug derjenigen Lebensmittel konsumieren, die die Deckung des täglichen Calciumbedarfs sicherstellen. Wer erhöhten Bedarf hat oder sicherstellen möchte, dass er die tägliche Mindestmenge auch einhält, kann zu Calcium in Form von Nahrungsergänzungsmittel zurückgreifen.

Achten Sie bei der Einnahme  auf die Dosierungsempfehlung achten, die meistens eine einmalige Einnahme pro Tag in Verbindung mit Wasser während einer Mahlzeit oder kurz danach, umfasst. Es wird davon abgeraten, ein Calcium-Ergänzungsmittel auf leeren Magen einzunehmen. Die Einnahme in Verbindung mit Nahrung und viel Wasser gewährleistet einen schnellen Transport in das Verdauungssystem und lindert das Risiko von Magenverstimmungen.

Falls Sie zeitgleich andere Medikamente nehmen, sollten Sie nach der Einnahme von Calcium drei bis vier Stunden warten, bevor Sie andere Medikamente zu sich nehmen. Sie sollten sich mit Ihrem Arzt absprechen, um vollständig sicherzugehen, ob es in Ordnung ist, diese Ergänzungsmittel einzunehmen und schädliche Nebenwirkungen durch gleichzeitige Einnahme anderer Medikamente zu verhindern.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Weitere Beiträge zu dieser Kategorie