Das französische Paradoxon Bei den Franzosen lässt sich ein interessantes Phänomen beobachten. Unsere Nachbarn essen regelmäßig fettiges Essen in...
Als erstes gilt es, die Nahrung chemisch umzuwandeln. Nach gründlichem Kauen wird der Brei im Magen mit Säuren und Enzymen versetzt und in den Dünndarm transportiert. Hier erfolgt die Aufspaltung und hier werden die meisten Nährstoffe absorbiert. Dabei gelangen verwertbare Stoffe durch die Darmschleimhaut und über die Zellen ins Blut, die Lymphe oder andere Zielgebiete. Nach der...
Nicht die kriegerischen Auseinandersetzungen oder Angriffe von Piraten fürchteten die Seeleute in früheren Zeiten; die größte Angst betraf die Krankheit Skorbut, die sich vor allem in Zahnfleischbluten, Infektanfälligkeit und allgemeiner körperlicher Schwäche äußert. Später wurde auf jeder Seereise ein Vorrat an Zitronen und Sauerkraut...