Cortison ist eigentlich ein körpereigenes Hormon. In Stresssituationen wird es im Körper ausgeschüttet und sorgt dafür, dass möglichst schnell viel Energie bereitgestellt werden kann. Dafür wirkt...
Die Nahrungsmittel sind heutzutage reich an Energie, Fett und Zucker. Auch die Auswahl an Süßigkeiten wird immer größer. Doch mit mehr Fertignahrung, Fertig-Kuchen und gezuckerten Getränken steigt auch das Risiko für ernährungsbedingte Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes mellitus 2. Im Jahr 2005 wiesen zwei unabhängige Untersuchungen nach, dass es in Ost- und Westdeutschland etwa...
Ein körpereigenes Coenzym Unsere Zellen verfügen über kleine Energiekraftwerke. In diesen Mitochondrien wird die Energie, die wir aus der Nahrung erhalten, mit Hilfe von Sauerstoff und Wasser zu ATP umgewandelt. Dieser Prozess wird Atmungskette genannt, da Sauerstoff für die Umwandlung erforderlich ist. Ein Enzym, das bei dieser Reaktion beteiligt ist, ist das Coenzym Q10. Für die...
Nachtkerzenöl ist reich an mehrfach ungesättigter Linolsäure und Gamma-Linolensäure , die einen wichtigen Beitrag für einen gesunden Stoffwechsel liefern. Darüber hinaus soll Nachtkerzenöl das Wohlbefinden, insbesondere während der Menstruation sowie in den Wechseljahren, fördern und für eine gesunde Haut sorgen. Ein positiver Einfluss auf...
Den richtigen Standort wählen Der Halbstrauch mit den silbrig-grauen Blättern stammt aus dem Mittelmeerraum. Entsprechend warm und sonnig wählen Sie seinen Stand. In der prallen Mittagssonne fühlt er sich besonders wohl. Doch auch im Halbschatten gedeiht er. Optisch passt sich der Salbei in das Kräuterbeet ebenso wie in das Rosenbeet, den Steingarten oder die Staudenrabatte ein. Die...
Übersehen wird dabei aber zuweilen, dass die Medikamente auch die Aufnahme verschiedener Nährstoffe aus der Nahrung, ihre Verarbeitung im Organismus und die Ausscheidungsprozesse negativ beeinflussen können. Best Ager konsumieren täglich durchschnittlich 2 bis 3 verschiedene Arzneimittel – mit zunehmendem Lebensalter erhöht sich die Arzneimittelmenge weiter. Schon die relativ hohe Menge...
Die Zwiebel – eine Pflanze mit langer Geschichte Die Zwiebel, deren botanischer Name "Allium cepa" ist, gehört zur Familie der Lauchgewächse und kommt in unterschiedlichen Arten vor. Neben den klassischen weißen, gelben oder roten Gemüse- oder Küchenzwiebeln gibt es unter anderem Frühlingszwiebel (auch Winterzwiebel oder Lauchzwiebel genannt), Schalotten, Perlzwiebel, Silberzwiebel oder...
Glucose - zu viel kann schädlich sein Der Körper kann Glukose in Form von Glycogen in der Muskulatur oder der Leber speichern. Die Glukose-Konzentration im Blut wird durch die Hormone Insulin und Glukagon geregelt. Während Insulin den Blutzuckerspiegel senkt, erhöht Glukagon ihn. Erhöhter und zu niedriger Glukosespiegel Bei Menschen mit Diabetes mellitus sind die Blutzuckerwerte...
Der Einfluss der Lebensweise auf die Gesundheit Vielleicht haben Sie auch schon einmal beobachtet, dass langjährige Raucher meist mehr Falten haben als durchschnittliche Nichtraucher? Das liegt daran, dass Raucher ihre Zellen täglich zahlreichen Giften aussetzen, von denen Nichtraucher verschont bleiben. Gleiches gilt für ungesunde Ernährung. Gesunde Lebensmittel lassen uns, wenn sie...